Advertisement

Elektronenstrahl-Mikroanalyse von hochabgebranntem keramischem Kernbrennstoff

  • B. Kegel
Conference paper
Part of the Mikrochimica Acta book series (MIKROCHIMICA, volume 4)

Zusammenfassung

Die Elektronenstrahl-Mikroanalyse wird seit wenigen Jahren auch für die Nachbestrahlungsuntersuchung von bestrahlten Kernbrennstoffen herangezogen. Solche Untersuchungen tragen dazu bei, chemische und physikalische Vorgänge in Kernbrennstoffen und an der Phasengrenze Hülle-Kernbrennstoff aufzuklären.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    B. T. Bradbury, J. T. Demant, P. M. Martin und D. M. Poole, J. Nucl. Mat. 17, 227 (1965).ADSCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    E. U. Wechselberger, Dissertation, Univ. Tübingen 1969.Google Scholar
  3. 3.
    D. R. O’Boyle, F. L. Brown und J. E. Sanecki, Trans. Amer. Nucl. Soc. 10, 462 (1967); J. Nucl. Mat. 29, 27 (1969).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1970

Authors and Affiliations

  • B. Kegel
    • 1
    • 2
  1. 1.Laboratorium für Werkstoffuntersuchung GmbH.München — LWU
  2. 2.Institut für Material- und FestkörperforschungKernforschungszentrum KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations