Advertisement

Untersuchungen mit dem Elektronenstrahl-Mikroanalysator zum Problem der Kalkauflösung

  • Karl-Heinz Obst
  • Jürgen Stradtmann
  • Hans Christian Horn
Conference paper
Part of the Mikrochimica Acta book series (MIKROCHIMICA, volume 3)

Zusammenfassung

Bei den Stahlerzeugungsverfahren spielt die Schlackenbildung für den Ablauf der metallurgischen Reaktionen — wie z. B. Entschwefelung und Entphosphorung — eine wichtige Rolle. Für die Schlackenbildung ist neben dem Abbrand der Roheisenbegleitelemente vor allem die Geschwindigkeit, mit der der Kalk in Lösung geht, von Bedeutung, und zwar im besonderen bei den schnell ablaufenden Sauerstoffaufblasverfahren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    K. H. Obst, J. Stradtrnann und H. Chr. Horn Mikrochim. Acta [Wien] Suppl. III. 1968 147.Google Scholar
  2. 2.
    J. M. Lommel und B. Chalmers Trans. Metallurg. Soc. AIME 215 499 (1959).Google Scholar
  3. 3.
    H. Chr. Horn Dissertation TH Wien.Google Scholar
  4. 4.
    H. Schenck und W. Pfaff Arch. Eisenhüttenwes. 32 741 (1961).Google Scholar
  5. 5.
    H. v. Ende, F. Bardenheuer und W. D. Liestmann Stahl u. Eisen 86 1359 (1966)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1968

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Obst
    • 1
  • Jürgen Stradtmann
    • 2
  • Hans Christian Horn
    • 3
  1. 1.Rheinische Kalksteinwerke GmbHWülfrathDeutschland
  2. 2.Dolomitwerke GmbHWülfrathDeutschland
  3. 3.Institut für analytische ChemieMikrochemie der Technischen HochschuleDeutschland

Personalised recommendations