Advertisement

Spezielle Bewegungen

  • Adalbert Duschek
  • August Hochrainer
Chapter

Zusammenfassung

Wir wenden uns nun einigen besonderen Bewegungen des starren Körpers zu, und zwar zunächst der Kreiselbewegung. Unter einem Kreisel versteht man einen Körper, der in einem einzigen Punkt unterstützt ist, so daß er keine translatorische Bewegung, sondern nur Drehbewegungen um diesen Punkt ausführen kann. Der einfachste Fall ist der kräftefreie Kreisel, wobei man annimmt, daß der Körper im Schwerpunkt unterstützt ist. Dann gilt
und daher J i s = θ ij ω j = konst. Die Richtung von ω j ist die (momentane) Drehachse des Körpers, die im allgemeinen weder im Raum noch im Körper fest ist. Die Hauptträgheitsachse, also die Eigenrichtung des Trägheitstensors um den Schwerpunkt mit dem größten oder kleinsten Eigenwert, bezeichnet man insbesondere bei rotationssymmetrischen Kreiseln als Figurenachse. Die Kreiselbewegung ist durch die Angabe der Bewegungen von Figurenachse und Drehachse vollständig beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1955

Authors and Affiliations

  • Adalbert Duschek
    • 1
  • August Hochrainer
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule WienDeutschland
  2. 2.Hochspannungsinstitut der AEGKasselDeutschland

Personalised recommendations