Advertisement

Leistungsermittlung durch Simulation

  • Walter Jurecka
Chapter

Zusammenfassung

Zur Leistungsermittlung von Produktionsketten können auch Simulationen verwendet werden. Diese bestehen darin, daß die Leistungserstellung im Zeitablauf durch mathematische Ausdrücke beschrieben wird und damit der Ablauf auf einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage berechnet wird. Ist einmal das Ablaufprogramm geschrieben, so können verschiedene Betriebszustände und der Einsatz verschieden leistungsfähiger Maschinen in der Form von Parametern eingegeben, das Ergebnis rasch ermittelt und damit auch Leistungsvergleiche angestellt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [34-1]
    Koller, H.: Simulation und Planspieltechnik. Wiesbaden: Gabler, 1969.CrossRefGoogle Scholar
  2. [34-2]
    Kohlas, J.: Monte Carlo Simulation im Operations Research. (Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems, Vol. 63.) Berlin-Heidelberg-New York: Springer, 1972.Google Scholar
  3. [34-3]
    Jurecka, W., Widmann, R.: Optimierung des Betoniervorganges bei Staumauern mit Kabelkränen. (Die Talsperren Österreichs, Heft 21.) Wien-New York: Springer, 1974.Google Scholar
  4. [34-4]
    Schwarz, H., Makovi, S.: Numerische Simulation zufallsbeeinflußter Vorgänge. Beton 1 (1969), S. 16 ff.Google Scholar
  5. [34-5]
    Owen, D. B.: Handbook of Statistical Tables. Reading, Mass.: Addison Wesley, 1962.zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1975

Authors and Affiliations

  • Walter Jurecka
    • 1
  1. 1.Vorstand des Instituts für Baubetrieb und BauwirtschaftTechnischen Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations