Advertisement

Kontinuierliche Fördermittel für körnige Stoffe

  • Walter Jurecka
Chapter

Zusammenfassung

Förderbänder werden in der Bauwirtschaft durch die Gurtbreite B in m und den Achsabstand der Antriebs- und Umlenkrolle L in m (gleich der Förderweite) be­zeichnet. Mit den folgenden Bezeichnungen
  • ν = Gurtgeschwindigkeit in m/sec

  • q = spezifische Gurtleistung bei einer Gurtgeschwindigkeit ν = 1 m/sec

  • φ s = Leistungsabminderungsbeiwert für die Gurtsteigung

  • L o = theoretische (Grund-)Leistung in m3/h

  • H = senkrechte Förderhöhe des Bandes in m (gleich der Höhendifferenz zwischen Antriebs- und Umlenkrolle)

  • G m = Gurtgewicht plus Gewicht der drehbaren Rollenteile in Mp

  • f = Reibungszahl der Tragrollen mit
    • f = 0,025 bei Wälzlagerrollen

    • f = 0,050 bei Gleitlagerrollen

  • a = Anzahl der Abstreifer

  • α = Leistungsbedarf der Abstreifer mit
    • α = 1 fur B<500mm

    • α = 2 für 500 mm< B<1000 mm

    • α = 3 für 1000 mm<B

  • N = notwendige Leistung des Antriebsmotors in PS

kann die theoretische (Grund-)Leistung mit
(29-1)
und die technische (Grund-)Leistung mit einem Zeiteinsatzfaktor z= 0,95 mit
(29-2)

angegeben werden [29-1]. Der Wert von q und φ s kann dazu der Abb. 29-1 entnommen werden. Diese Leistungsangaben gelten unter der Voraussetzung gleichmäßiger Beschickung. Kann diese, wie beispielsweise bei der Verwendung von Förderbändern in Produktionsketten, nicht gewährleistet werden, wird die Bandleistung durch die Aufgabeleistungbestimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [29-1]
    DIN 22101: Gurtförderer. Deutscher Normenausschuß Berlin 1942.Google Scholar
  2. [29-2]
    Hansemann, N.: Schwingförderer mit Längsantrieb. Fördern und Heben 11 (1963).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1975

Authors and Affiliations

  • Walter Jurecka
    • 1
  1. 1.Vorstand des Instituts für Baubetrieb und BauwirtschaftTechnischen Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations