Advertisement

Tagungsbericht pp 234-240 | Cite as

Ohr und Sympathicus

  • H. Dworacek
Conference paper
Part of the Vierte Österreichische Ärztetagung Salzburg book series (ÄRZTETAGUNG, volume 4)

Zusammenfassung

Es mag nicht nur im Hinblick auf das Hauptthema der diesjährigen Tagung erlaubt erscheinen, von der sonst im allgemeinen in der Otologie üblichen Fragen- und Problemstellung etwas abweichend, Zusammenhänge zwischen Ohr und vegetativem System aufzuzeigen, die bisher lediglich einige Male ausführlicher, so u. a. von Spiegel und Demetriades, Spiegel, Leidler, Kotyza, Kuntz, Pogany, Mies, Racine u. a. behandelt wurden. In diesen Arbeiten sind es vorwiegend Ergebnisse an Tierversuchen, die aber nicht immer übereinstimmende Resultate gezeigt haben, so daß man den Einflüssen des Gehörorgans auf die verschiedenen vegetativen Geschehnisse beim Menschen weniger Beachtung geschenkt hat. Es ist dies nicht verwunderlich, betrifft bzw. betraf doch bisher das Hauptinteresse der Otologie die Erkrankungen akut und chronisch entzündlicher Natur und deren mögliche Komplikationen, was allerdings in der umwälzenden Epoche der Chemo- und Biotherapie eine bedeutende Aenderung erfahren dürfte und zum Teil auch schon erfahren hat. Hat doch auch die innere Medizin in den letzten Jahren durch die Zunahme solcher sogenannter „Zivilisationskrankheiten“ infolge der geänderten Lebensverhältnisse des Menschen, des Tempos der Zeit, der seelischen und psychischen Traumatisierung diese Wendung in deutlicher Weise erkennen lassen. Vor allem sind in dem Wachsen und Werden unseres Wissens über das vegetative Nervensystem Probleme aufgetaucht, an denen auch die Otologie nicht uninteressiert sein kann. Auch für sie hat das vegetative Geschehen im zunehmenden Maße Bedeutung erlangt. Es sei nur in diesem Zusammenhang an die häufigen Erscheinungen des Ménièreschen Symptomenkomplexes und die Ménièresche Erkrankung selbst gedacht, deren zunehmendes Auftreten nicht nur infolge der feineren Diagnose- und Erkennungstechnik uns heute in auffallender Weise bewußt wird und denen wir in vielen Fällen noch immer ohne wirksame Therapie gegenüberstehen. Schließlich wird in einer um. fassenden modernen Betrachtungsweise auch an der Neural-pathologie Speranskis nicht ohne Stellungnahme vorüberzugehen sein, wenngleich diese Vorstellungen und Folgerungen für unser traditionell-konservatives Denken noch zu revolutionär erscheinen mögen und sich daher mancher diesen neuen Ansichten nur schwer wird unterordnen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Agazzi: Pract. oto-rhino-laryng., VII, 1, 1945.Google Scholar
  2. Aliers und Leid1er: Pflügers Arch., 202 (1924): 289.Google Scholar
  3. Barrau d-N ager: Lehrb. d. H.-N.-O.- u. Mundkrkh. Basel: S. Karger, 1947.Google Scholar
  4. Berberich: Ref. Zbl. Hals- usw. Hk., X XXV, 1942.Google Scholar
  5. Cantele: Zit. bei Rossberg.Google Scholar
  6. Cantele und Grahe: Arch. Ohren- usw. Ilk., 130, 1932.Google Scholar
  7. Clara: Das Nervensystem des Menschen. Leipzig: J. A. Barth, 1942.Google Scholar
  8. De Crinis: Das veget. System in seinen Beziehungen zu den klinischen Krankheitserscheinungen. Leipzig: G. Thieme, 1943.Google Scholar
  9. De Crinis und Unterberger: Z. Hals- usw. Hk., 24, 1929.Google Scholar
  10. De Kleyn: Zit. bei Welling.Google Scholar
  11. Demetriades: Verh. dtsch. Hals- usw. Aerzte, 1927.Google Scholar
  12. Demetriades und Spie gel: Mschr. Hals- usw. Hk., 58, 1926.Google Scholar
  13. Dieselben: Pflügers Arch., 196, 1922; 205, 1924.Google Scholar
  14. Dworacek, H.: Wien. klin. Wschr., 1949, 38: 613.Google Scholar
  15. Eckert-Möbius: Histologie des inneren Ohres u. d. Hörnerven. In Henke-Lubarsch, Bd. XII (Gehörorgan).Google Scholar
  16. Ernyei: Arch. Ohren- usw. Hk., 141, 1936.Google Scholar
  17. Exner und Tamari: Verh. dtsch. Hals- usw. Aerzte, 1931.Google Scholar
  18. Güttich: Neurologie d. Ohrlabyrinthes. Leipzig: G. Thieme, 1944.Google Scholar
  19. Derselbe: Arch. Ohren- usw. Hk., 155, 1949.Google Scholar
  20. Hasegava: Arch. Ohren- usw. Hk., Bd. 139.Google Scholar
  21. Hess, W. R.: Die funktionelle Organisation d. veg. N. S. Basel: B. Schwabe & Co., 1948.Google Scholar
  22. Kolmer: Handb. d. mikroskop. Anat. v. Möllendorff.Google Scholar
  23. Kotyza: Acta oto-laryng. (Schwd.), XXV, 1937.Google Scholar
  24. Krejci und Bornschein: Mündliche Mitteilung.Google Scholar
  25. Kuntz: J. amer. med. Assoc., 107, 1936.Google Scholar
  26. Leidler: Mschr. Hals- usw. Hk., 68, 1934; 69, 1935.Google Scholar
  27. Masini und Polimanti: Arch. Hals- usw. Hk., 43, 1897.Google Scholar
  28. Mies: Pflügers Arch., 243 (1940): 703.CrossRefGoogle Scholar
  29. Derselbe: Z. Biol., 97, 1936; 99, 1939.Google Scholar
  30. Derselbe: Z. inn. Med., 2, 1947.Google Scholar
  31. Monnier und Streiff: Pflügers Arch., 244, 1941.Google Scholar
  32. Montandon: Ref. Zbl. Hals- usw. Ilk., X XXV, 1942.Google Scholar
  33. Derselbe: In Barraud-Nager: Lehrb. d. H.-N.-O.- u. Mundkrkh. Basel: S. Karger, 1947.Google Scholar
  34. Müller: Lebensnerven und Lebenstriebe. Pelzer: Pflügers Arch., 244, 1941.Google Scholar
  35. Pietrantoni: Zit. bei Welling.Google Scholar
  36. Pogany: Ann. Oto-Laryng. (Fr.), 12, 1949.Google Scholar
  37. Racine: Pract. oto-rhinolaryng., IV, 1942.Google Scholar
  38. Derselbe: Le Système nerveux végétatif et la cochlée.Google Scholar
  39. Rhese: Zit. bei Tamari und Exner.Google Scholar
  40. Rose Ili del Turco: Rass. neuroveget., 1 (1938): 211–323.Google Scholar
  41. Rossberg: Z. Oto-Rhino-Laryng., 1949, 11.Google Scholar
  42. Schubert: Verh. dtsch. Hals- usw. Aerzte, 1949.Google Scholar
  43. Seifferth und Mark: Verh. dtsch. Hals- usw. Aerzte, 1933.Google Scholar
  44. Speranski: In Ricker: Die Allg. Pathophysiologie von Speranski. Stuttgart.Google Scholar
  45. Derselbe: In v. Roques: Die Rolle des N. S. ix Pathologie und Therapie nach den Forschungen Speranskis.Google Scholar
  46. Derselbe: Ber. u. Mitt. d. IV. internat. Kongr. gegen Rheumatismus. Moskau 1934.Google Scholar
  47. Stein und Benesi: Mschr. Hals- usw. Hk., 58, 1924.Google Scholar
  48. Streiff und Monnier: Der retinale Blutdruck. Wien: Springer-Verlag, 1946.Google Scholar
  49. Welling: Arch. Hals- usw. Hk., 151, 1942.Google Scholar
  50. Wohlmann: Z. Hals- usw. Ilk., 49, 1944.Google Scholar
  51. Wotzilka: Verh. dtsch. Hals- usw. Aerzte, 1924.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1951

Authors and Affiliations

  • H. Dworacek
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations