Advertisement

Das Dinitrochlorbenzol-Kontaktekzem des Meerschweinchens (Übersicht)

  • Gustav Niebauer
Chapter
Part of the Acta Neurovegetativa/Supplementum book series (ACTA NEUROVEG., volume 8)

Zusammenfassung

Das DNCB-Kontaktekzem des Meerschweinchens erfüllt die von Doekr aufgestellten Forderungen für ein allergisch bedingtes Krankheitsgeschehen weitgehend:
  1. 1.

    Die Abweichung des Zustandes von der Norm. Wenn man auf eine Hautstelle des Meerschweinchens eine konzentrierte Lösung von DNCB aufbringt (Primärkontakt), so entwickelt sich eine toxische Reaktion (primärtoxische Reaktion). Als Folge davon kommt es nach einer gewissen Zeit (Inkubationszeit) zu einer Umstellung der Reaktionslage der gesamten Haut, so daß eine zweite Applikation von DNCB in einer Konzentration, die von Normaltieren reaktionslos vertragen wird (Sekundärkontakt), zu einer charakteristischen, ekzematös-entzündlichen Veränderung der Haut führt (Erfolgsreaktion).

     
  2. 2.

    Das Prinzip der Spezifität der Überempfindlichkeit gegenüber der Noxe, die als Mono- oder Polyspezifität in Erscheinung treten kann.

     
  3. 3.

    Die Unabhängigkeit der Symptomatologie der allergischen Reaktion von der chemischen und pharmakodynamischen Eigenschaft des auslösenden Stoffes.

     
  4. 4.

    Die vierte Forderung von Doerr, nämlich der Nachweis des Antikörpers, ist allerdings bis heute nicht befriedigend eriüllt worden. Auf S. 61 bis 63 wird ausführlich über jene Versuche berichtet, welche beim experimentellen Kontaktekzem die Existenz eines Prinzips, „das wie ein Antikörper wirkt“, sehr wahrscheinlich machen. Letztlich ist aber bis heute der exakte Nachweis einer Antigen-Antikörper-Reaktion beim Kontaktekzem noch nicht erbracht worden.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1962

Authors and Affiliations

  • Gustav Niebauer
    • 1
  1. 1.II. Universitäts-HautklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations