Advertisement

Die Form der lebendigen Substanz

  • Hans Homma
Chapter

Zusammenfassung

Mehr als die Form im allgemeinen interessiert uns die gesetzmäßige Form. Im Leblosen eignet solche Gesetzmäßigkeit nur den Kristallen. Wir wissen, daß der Gesetzmäßigkeit der äußeren Form der Kristalle eine Gesetzmäßigkeit der Struktur entspricht. In einem Kochsalzkristall etwa liegen die Natrium- und Chlorionen in einer starren monotonen Ordnung, derart, daß jede durch den Kristall gedachte Gerade in genau gleichen Abständen immer wieder auf gleichartige Ionen stößt. Die Größe dieser Distanzen ändert sich mit dem Neigungswinkel der Geraden zu den Kristallachsen, aber bei gleichbleibendem beliebigen Neigungswinkel sind sowohl die Natrium-, als auch die Chlorionen auf der Geraden von ihresgleichen gleich weit entfernt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1958

Authors and Affiliations

  • Hans Homma
    • 1
  1. 1.pathologischen Institutes SalzburgUK

Personalised recommendations