Advertisement

Einleitung

  • Otto Hauswirth
Chapter

Zusammenfassung

Die Anatomie des vegetativen Nervensystems (vegetativ, von lateinisch vegere, wachsen, gedeihen) darf wohl als bekannt vorausgesetzt werden. Immerhin seien zur Gedächtnisstütze der Parasympathikus oder auch Vagus (Abb. 1) und der Sympathikus (Abb. 2) schematisch demonstriert (Villiger-Ludwig). Während die Zellen der Intermediärzone parasympathisch sind und durch das ganze Rückenmark verfolgt werden können, entspringen die Sympathikusfasern in den Seitenhornzellen des Markes von C8 bis L1–2. Diese sympathische Kernsäule heißt auch Nucleus intermedio-late-ralis superior. Der Nucleus inferior reicht von S2 bis in das Coccygealmark. Tab. 1 bringt das Schema der antagonistischen vegetativen Innervation. (M. Clara.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1953

Authors and Affiliations

  • Otto Hauswirth
    • 1
  1. 1.Facharzt für physikalische Medizin in WienÖsterreich

Personalised recommendations