Advertisement

Luftschutzvorkehrungen in Wasserversorgungsanlagen

  • Armin Schoklitsch
Chapter

Zusammenfassung

Die Wasserversorgungsanlage spielt bei der Brandbekämpfung gelegentlich von Luftangriffen eine bedeutende Rolle. Die Wasserversorgungsanlagen müssen daher so gebaut werden, daß sie einerseits den von der Feuerwehr zu stellenden Anforderungen entsprechen, anderseits aber durch die Angriffe selbst möglichst wenig gefährdet werden.

Schrifttum

  1. Erlaß des Chefs der Deutschen Polizei und des Reichsministers der Luftfahrt und Oberbefehlshabers der Luftwaffe vom 12. 6. 1936.Google Scholar
  2. Hannemann: Der Gas-und Luftschutz von Wasserversorgungs-und Entwässerungsanlagen. Gesundh.-Ing. 1940, H. 37.Google Scholar
  3. Landel: Luftschutzmaßnahmen für die Gas-und Wasserverteilungs-netze der Städte. Gas-u. Wasserfach 1938, H. 31.Google Scholar
  4. Meyer, F.: Luftschutz der Wasserversorgung im Auslande. Z. VDI 1942, 376.Google Scholar
  5. Peter, H.: Luftschutzanlage für ein Grundwasserpumpwerk. Gas-u. Wasserfach 1940, 61.Google Scholar
  6. Pohl, M. V.: Der Luftschutz von Wasserversorgungs-und Entwässerungsanlagen. Gesundh.-Ing. 1941, 300.Google Scholar
  7. Riehl, N. und A. Fick: Verdunklung von Gas-und Wasserwerken nach dem Lumineszenzverfahren. Gas-u. Wasserfach 1939, 781.Google Scholar
  8. Scheffel, K.: Luftschutzmaßnahmen bei Wasserversorgungsanlagen in der Sowjet-Union. Gas-u. Wasserfach 1941, 594.Google Scholar
  9. Weber, F.: Luftschutz der Wasserversorgung im Ausland. Arch. f. Wasserwirtsch. Nr. 63. Reichsverband d. Deutschen Wasserwirtschaft (Bomben-und splittersichere Pumpenanlagen für Fluß Wasserentnahme). Berlin, 1941.Google Scholar
  10. Derselbe: Gesundh.-Ing. Dtsch. Wasserwirtsch. 1941, 350.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1950

Authors and Affiliations

  • Armin Schoklitsch
    • 1
  1. 1.Universidad Nacional de TucumánArgentinien

Personalised recommendations