Advertisement

Wärme und Temperatur im Wasser

  • Armin Schoklitsch
Chapter

Zusammenfassung

Die Erwärmung des Wassers erfolgt durch die eindringende Parallelstrahlung der Sonne und die eindringende zerstreute Strahlung unmittelbar bis auf größere Tiefen, während die Gegenstrahlung der Atmosphäre schon in einer sehr dünnen Oberflächenschicht absorbiert wird. Die Abkühlung des Wassers erfolgt nur vom Wasserspiegel aus durch Wärmeausstrahlung und in geringerem Ausmaß durch Wärmebindung infolge der Verdunstung und durch unmittelbare Erwärmung der Luft. An der Abkühlung nimmt aber auch noch eine Schicht unter dem Wasserspiegel teil, in der infolge von Wind und von Wichteunterschieden Mischbewegungen auftreten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Angström, A.: Über die Abkühlung der Wasseroberfläche durch Strahlung. Met. Z. 1937, 296.Google Scholar
  2. Bachmann: Über Seetemperaturen. Schweiz. Wass. u. Elektr.-Wirtsch. 1923, 312.Google Scholar
  3. Birger Wendin: Über die Entstehung der typischen sommerlichen Temperaturlagerungen der Binnenseen. Met. Z. 1937, 296.Google Scholar
  4. Forster: Die Temperatur fließender Gewässer Mitteleuropas. Geogr. Abh., herausg. von Penck. 5, 375 (1894).Google Scholar
  5. Haeuser, J.: Über die Temperaturen fließender Gewässer in den Alpen. Wasserwirtsch. 1933, 61.Google Scholar
  6. Maurer, J.: Die Tiefentemperaturen des Zürich-und Walensees. Schweiz. Wass. u. Elektr.-Wirtsch. 9. Jg.Google Scholar
  7. Mezger, Chr.: Quellentemperaturen und Bodentemperaturen. Met. Z. 1919, 231.Google Scholar
  8. Derselbe: Die Quelltemperaturen in ihrer Beziehung zur Seehöhe und zur geographischen Breite und ihr Verhältnis zur Luft-und Bodentemperatur. Ges. Ing. 39. Jg.Google Scholar
  9. Richter, E.: Die Temperaturenverhältnisse der Alpenseen. IX. Dtsch. Geographentag, Wien, 1891.Google Scholar
  10. Schoklitsch, A.: Über den Einfluß der Durchleitung von Flußwasser durch Seen auf deren Temperatur. Wasserkr. u. Wasserwirtsch. 1922, Essener Sondernummer, S. 6.Google Scholar
  11. Schubert: Der Wärmeaustausch im festen Erdboden, in Gewässern und in der Atmosphäre. Berlin, 1904.Google Scholar
  12. Seeland: Temperatur-und Eisverhältnisse des Wörther Sees. Met. Z. 1892, 272.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1950

Authors and Affiliations

  • Armin Schoklitsch
    • 1
  1. 1.Universidad Nacional de TucumánArgentinien

Personalised recommendations