Advertisement

Stromwendermaschinen für Wechsel- und Drehstrom

  • Theodor Bödefeld
  • Heinrich Sequenz

Zusammenfassung

Wie schon in der Bezeichnung zum Ausdruck kommt, sollen im folgenden Wechselstrom- und Drehstrommaschinen besprochen werden, die im Gegensatz zu den bisherigen Maschinen einen Läufer mit Stromwender wicklung und Stromwender besitzen. Daraus ergibt sich eine Reihe von neuen Schaltungen mit neuen Eigenschaften, von denen die Drehzahlstellung am wichtigsten und für die Verwendung ausschlaggebend ist. Die Ausführung der Stromwenderwicklung ist im allgemeinen dieselbe wie bei Gleichstrommaschinen, der Bürstensatz jedoch teilweise verschieden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. AEG: Motoren für Drehstrom und Wechselstrom. Berlin-Grunewald • Allgemeine Elektricitäts- Gesellschaft. 1959.Google Scholar
  2. BAUnrsca, K.: Wechselstrom-Kommutatormaschinen. Sammlung Göschen. Band 992. Berlin: Walter de Gruyter & Co. 1928.Google Scholar
  3. Richter, R.: Elektrische Maschinen. 5. Band: Stromwendermaschinen für ein-und mehrphasigen Wechselstrom. Regelsätze. Berlin 1960.Google Scholar
  4. Schenkel, M.: Die Kommutatormaschinen. Berlin: Walter de Gruyter & Co. 1924.Google Scholar
  5. Seiz, W.: Wechselstromkommutatormaschinen (ohne Einphasen-Reihenschlußmotor). E. v. RzIaA • Starkstromtechnik. Taschenbuch für Elektrotechniker, B. Auflage. Band 1. S. 512… 572. Berlin: Verlag von Wilhelm Ernst & Sohn. 1955.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1965

Authors and Affiliations

  • Theodor Bödefeld
    • 1
  • Heinrich Sequenz
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule in MünchenDeutschland
  2. 2.Technischen Hochschule in WienDeutschland

Personalised recommendations