Advertisement

Tagungsbericht pp 380-382 | Cite as

Radikaloperation des chronischen Lungenabszesses

  • Georg Salzer
Conference paper
Part of the Zweite Österreichische Ärztetagung Salzburg book series (ÄRZTETAGUNG, volume 2)

Zusammenfassung

Wenn ein Lungenabszeß aus dem akuten in das chronische Stadium übergegangen ist, kann er weder durch internistische noch durch konservativ-chirurgische Therapie zur Ausheilung gebracht werden. Dies hat seinen Grund darin, daß die Abszeßhöhlen relativ bald von den drainierenden Bronchien und wohl auch von dem umgebenden Lungenparenchym selbst epithelisiert werden, was natürlich den Verschluß der Abszeßhöhle verhindert. Daher bietet jeder chronische Lungenabszeß pathologisch-anatomisch das Bild einer sogenannten bronchiektatischen Kaverne, und es läßt sich gewöhnlich nur anamnestisch entscheiden, ob es sich im Einzelfall um eine sekundäre, aus einem Abszeß hervorgegangene oder um eine primäre Bronchiektasie handelt. Es hat daher der chronische Lungenabszeß dieselben Komplikationsmöglichkeiten wie die primären Bronchiektasien und ist, auf die Dauer gesehen, ein infaustes Leiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1949

Authors and Affiliations

  • Georg Salzer
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations