Advertisement

Tagungsbericht pp 185-203 | Cite as

Zur Frage hormonaler Regulationen

  • K. Fellinger
Conference paper
Part of the 1. Österreichische Ärztetagung Salzburg book series (ÄRZTETAGUNG, volume 1)

Zusammenfassung

Auf zwei Wegen werden im Organismus die Reaktionen und das Zusammenspiel der Organe entsprechend den Reizen der Umwelt geregelt: auf dem nervösen und dem humoralen, vor allem hormonalen Weg. Immer hat das scheinbare und bis zu einem gewissen Grad ja auch tatsächliche Nebeneinander dieser beiden Regulationssysteme das Interesse der Forschung im besonderen Maße erweckt und zunächst zu spekulativer Betrachtung Anlaß gegeben, die vor allem in der Erwägung einer doppelten Sicherung der lebenswichtigsten Regulationen (oxydative Zelltätigkeit, Wärmehaushalt, Blutdruck, Blutchemismus usw.) gipfelten; wobei bekannt ist, daß das hormonale System das phylogenetisch ältere, das Nervensystem das jüngere System darstellt, und damit übereinstimmend das hormonale System im allgemeinen träger, langsamer, das nervöse System blitzartiger auf Reize reagiert bzw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1948

Authors and Affiliations

  • K. Fellinger
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations