Advertisement

Fonnbu, die norwegische Station für Lawinenforschung

  • F. Steinhauser
Conference paper
Part of the Jahresberichte des Sonnblick-Vereines book series (SONNENBLICK, volume 1978-80)

Zusammenfassung

Lawinen spielen in schneereichen Gebirgen Norwegens eine nicht zu unterschätzende Rolle. G. Ramsli hat 1975 Berichte über mehr als 1600 größere Ereignisse dieser Art aus 1836 bis 1975 zusammengestellt. Von 1946 bis 1960 ließ das Landwirtschaftsministerium in Oslo Kartierungen von Lawinengängen durchführen. Zwischen 1948 und 1952 bestand ein Ausschuß für Lawinenschutz, ab 1963 ein allgemeinerer Ausschuß für Schneeforschung. Um 1970 wurde das Industrieministerium in Fragen der Lawinenbekämpfung besonders aktiv und erreichte einen Parlamentsbeschluß vom 6. Dezember 1972, in welchem die Lawinenforschung in Norwegen einer neuen Gruppe des Norges geotekniske institutt (Adresse Postboks 40, Taasen, Oslo 8) übertragen wurde. Zugleich wurden versuchsweise Lawinenvorhersagen des Meteorologiske Institutt in Oslo-Blindern in Gang gebracht.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1981

Authors and Affiliations

  • F. Steinhauser

There are no affiliations available

Personalised recommendations