Advertisement

Die intracerebralen Haematome bei Mikroangiomen

  • J. Gerlach
  • H. P. Jensen
Conference paper
Part of the Acta Neurochirurgica Supplement book series (NEUROCHIRURGICA, volume 7)

Zusammenfassung

Bericht über 21 Patienten mit Mikroangiomen und intracerebralen Haematomen unter Darstellung der Diagnostik, der operativen Indikationsstellung und der Ergebnisse. Das klinische Bild erlaubt eine Abgrenzung dieser Fälle gegenüber den gefäßabhängigen Massenblutungen. Es wird vorgeschlagen, die Bezeichnung „spontane intracerebrale Haematome“ fallen zu lassen und die Gruppe in Krankheitseinheiten nach der Ätiologie geordnet aufzulösen. Soweit die Ätiologie noch nicht zu ermitteln ist, sollte man besser von ungeklärten als von spontanen intracerebralen Haematomen sprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1961

Authors and Affiliations

  • J. Gerlach
    • 1
  • H. P. Jensen
    • 1
  1. 1.WürzburgDeutschland

Personalised recommendations