Advertisement

Zur Klinik vago-vasaler Anfälle

  • F. Broser
Conference paper
Part of the Acta Neurochirurgica Supplement book series (NEUROCHIRURGICA, volume 7)

Zusammenfassung

Unter den verschiedenen nicht epileptischen kreislaufabhängigen vegetativen Anfällen sind die vago-vasalen Anfälle, nur von diesen will ich hier sprechen, die am weitaus häufigsten. Bei einer Sichtung des Krankengutes unserer Würzburger Nervenklinik aus den letzten Jahren blieben nach Ausscheidung zweifelhafter Krankheitsfälle 74 Kranke mit vago-vasalen Anfällen übrig, deren Krankengeschichten ich nach verschiedenen Gesichtspunkten ausgewertet habe. Über einige in mancher Hinsicht bemerkenswerte Ergebnisse dieser Auswertung möchte ich Ihnen hier kurz berichten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Broser, F., Die cerebralen vegetativen Anfälle. Springer, Berlin-GöttingenHeidelberg 1958 (hier weitere Literatur).Google Scholar
  2. Broser, F., und R. Stühler, Über vagovasale Anfälle bei Hypersensitivität des Carotis-Sinus und die Bedeutung eines dabei wirksamen zentralen Faktors. Z. Kreisl. Forsch. 47, 1123 (1958).Google Scholar
  3. Bürger, M., Über die Bedeutung des intrapulmonalen Druckes für den Kreislauf und den Mechanismus des Kollapses bei akuten Anstrengungen. Klin. Wschr. 1926, 777.Google Scholar
  4. Bürger, M., Der Wert des Valsalvaschen Versuches als Kreislaufbelastungsprobe. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1925, 282.Google Scholar
  5. Bürger, M., Versagen des gesunden Kreislaufs. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1938, 103.Google Scholar
  6. Lüthy, E., Valsalva-Versuch bei Gesunden und Emphysemkranken. Arch. Kreislaufforsch. 24, 260 (1956).CrossRefPubMedGoogle Scholar
  7. Lüthy, E., und P. Stucki, Der venöse Blutzufluß zum Herzen während pressorischer Anstrengungen. Verh. Schweiz. Verein f. Physiolog., physiol. Chemie u. Pharmakol. 1955.Google Scholar
  8. Schulte, W., Nicht himtraumatogene Anfallszustände nebst einigen Epilepsieerfahrungen. Psychiat. Neurol. med. Psychol. (Lpz.) 3, 1 (1951).Google Scholar
  9. Schulte, W., Die synkopalen Anfälle. Georg Thieme, Stuttgart 1949.Google Scholar
  10. Seidel, H. H., Die neuropathische Ohnmacht. Z. Nervenheilk. 157, 148 (1944).CrossRefGoogle Scholar
  11. Stucki, P., Der Kreislauf bei pressorischen Anstrengungen. Arch. Kreisl. Forsch. 28, 242 (1958).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1961

Authors and Affiliations

  • F. Broser
    • 1
  1. 1.WürzburgDeutschland

Personalised recommendations