Advertisement

Wicklungen für Stromwendermaschinen

  • F. Maier
Chapter

Zusammenfassung

Heute wird ausschließlich die Trommelwicklung verwendet, welche aus einzelnen in Nuten verlegten Stäben oder Spulen besteht, die über den Ankerumfang gleichmäßig verteilt sind und nach den Wicklungsgesetzen so miteinander verbunden werden, daß eine einfach- oder mehrfach geschlossene Wicklung entsteht. Anfang und Ende jeder Spule werden mit den Stromwenderstegen verbunden, so daß die Spulenzahl gleich der Stegzahl ist. Jede spule besteht aus mehreren Spulenseiten. Jede Spulenseite umfaßt einen oder mehrere Leiter.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

Bücher (Allgemeine Darstellung)

  1. 1.
    Bunea, V.: Das Wickeln elektrischer Maschinen (rum.). Bukarest: Technischer Verlag. 1950.Google Scholar
  2. 2.
    Richter, R.: Elektrische Maschinen. Fünfter Band: Stromwendermaschinen für ein- und mehrphasigen Wechselstrom. Regelsätze. Berlin—Göttingen—Heidelberg: Springer. 1950.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Richter, R.: Lehrbuch der Wicklungen elektrischer Maschinen. Karlsruhe: G. Braun. 1952.Google Scholar
  4. 4.
    Wilkinson, K.: Rewinding and repair of electric motors. London: Spon. 1952.Google Scholar
  5. 5.
    Heiles, F.: Wicklungen elektrischer Maschinen und ihre Herstellung, 2. Aufl. BerlinGöttingen-Heidelberg: Springer. 1953.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Marsilii, M.: Gli avvolgimenti delle macchine elettriche. Calcolo e costruzione. Rom: Ed. politechnica italiana. 1954.Google Scholar
  7. 7.
    Hütte des Ingenieurs Taschenbuch, Bd. IVa. Elektrotechnik, 80–87, 145–158. 28. Aufl. Berlin: W. Ernst and Sohn. 1957.Google Scholar
  8. 8.
    Raskop, F.: Die Schnellbestimmung der Wickeldaten für Drehstrommotoren, EinphasenWechselstrommotoren und Kleinst-Kollektormotoren mit einem Anhang • Ursprungswickeldaten (Wickeldaten-Archiv). 3. Aufl. Berlin: Technischer Verlag Cram. 1958.Google Scholar
  9. 9.
    Raskop, F.: Berechnungsbuch des Elektromaschinenbauer-Handwerkers (Ankerwicklers). 8. Aufl. Berlin: Technischer Verlag Cram. 1959.Google Scholar
  10. 10.
    Langsdorf, A.: Principles of direct-current machines, Ed. 6. New York: McGraw-Hill. 1959.Google Scholar
  11. 11.
    Pustola, J., und T. SliwINsKI: Kleine Einphasenmotoren. Berlin: Veb Verlag Technik. 1961.Google Scholar
  12. 12.
    Duckett, W.: Windings on traction machines insulation and construction. London: Heywood. 1962.Google Scholar
  13. 13.
    Mazzochi, M.: Avvolgimenti delle macchine elettriche a corrente continua ed alternata. 10. Aufl. Milano: Ulrico Hoepli. 1965.Google Scholar
  14. 14.
    Raskop, F.: Der Katechismus für die Ankerwickelei. Leitfaden für die Herstellung der Wicklungen an elektrischen Maschinen, Transformatoren, Starkstromapparaten und Kleinstmotoren. 14. Aufl. Berlin: Technischer Verlag Cram. 1967.Google Scholar
  15. 15.
    Wiedemann, E., und W. Kellenberger: Konstruktion elektrischer Maschinen. BerlinHeidelberg-New York: Springer. 1967.CrossRefGoogle Scholar
  16. 15.
    a. Fachkunde Elektromaschinenbauer. Berlin: Veb Verlag Technik. 1967.Google Scholar
  17. 16.
    Richter, R.: Elektrische Maschinen. Erster Band: Allgemeine Berechnungselemente. Die Gleichstrommaschinen. 3. Aufl. Basel: Birkhäuser. 1967.Google Scholar
  18. 17.
    Nigshofer, Til.: Die Wicklungen elektrischer Maschinen. Allgemeinverständliche Einführung in die Wicklungen und deren Wirken in elektrischen Maschinen, 2. Aufl. Berlin: Technischer Verlag Cram. 1969.Google Scholar
  19. 18.
    Hala, C., AL. Fetita und V. Lefter: Handbuch der Wickeltechnik elektrischer Maschinen. Theorie, Konstruktion und Technologie von Wicklungen rotierender elektrischer Maschinen. Berlin: Veb Verlag Technik. 1969.Google Scholar

Monographien und Zeitschriften-Aufsätze

  1. 19.
    Jungk, H. G.: Resistance-lead motors for a.c. multiple-unit cars. Railway mechan. electr. Engr. 125 (1951), 68–70, 73–74.Google Scholar
  2. 20.
    Afanassjev, K. F.: Die Messung der Wicklungstemperatur eines Gleichstromgeneratorankers (russ.). Ind. Energetik 9 (1952), 15–16.Google Scholar
  3. 21.
    Metzler, K.: Die Umschaltung von Gleichstromankerwicklungen. Elektr. Masch. 33 (1954), 300–305.Google Scholar
  4. 22.
    Hapl, J.: Gleichstromwicklungen mit Ausgleichsverbindungen 2. Ordnung (tschech.). Elektrotechn. Obzor 43 (1954), 71–78.Google Scholar
  5. 23.
    Brand, I.: Bestimmung der Polarität der Wicklungen von Gleichstrommaschinen (tschech.). Elektrotechn. Obzor 44 (1955), 71–77.Google Scholar
  6. 24.
    Dobbeler, C y • Über die Parallelschaltung von Wicklungsteilen. Elektr. Masch. 34 (1955), 322–329.Google Scholar
  7. 25.
    Vogel, J.: Der Kommutatoranker als Blindschaltelement und Frequenzwandler. Elektrie 13 (1959), 349–351.Google Scholar
  8. 26.
    Ipatov, P. M.: Die Asymmetrie der zweigängigen einfach geschlossenen Schleifenwicklungen der Anker von Gleichstrommaschinen (russ.). Nachr. Elektro-Ind. 31 (1960), 54–57.Google Scholar
  9. 27.
    Dobbeler, C. v.: Gleichstromankerwicklungen mit mehreren parallelen Stromkreisen und Ausgleichsverbindungen. Elektr. Masch. 40 (1961), 83–86.Google Scholar
  10. 28.
    CEÎtovSKŸ, ZD.: Der Einfluß der höheren Harmonischen des Magnetfeldes auf die Lamellenspannung einer doppelten Parallelwicklung mit Ausgleichsverbindungen auf einer Seite des Ankers (tschech.). Elektrotechn. Obzor 52 (1963), 297–302.Google Scholar
  11. 29.
    Fettisov, V. V., und A. JA. Lemberg: Die Wahl der Parameter von dreigängigen einfach geschlossenen Schleifenwicklungen für Gleichstrommaschinen (russ.). Elektrotechnika 35 (1964), 59–63.Google Scholar
  12. 30.
    Schubert, L.: Das Verhalten der Gleichstrommaschine bei Unsymmetrie ohne Ausgleichsverbinder und mit Ausgleichsverbindern. Elektrotechn. u. Masch.-Bau 82 (1965), 123–131.Google Scholar
  13. 31.
    Tolkunov, V. P.: Über die Anzahl der parallelen Ankerzweige und einiger anderer Besonderheiten der Froschbeinwicklung (russ.). Hochschulnachr. Elektromechanik 8 (1965), 1128–1130.Google Scholar
  14. 32.
    Briem, W.: Bestimmung der Drehzahlsymmetrie bei Gleichstrombahnmotoren. Elektr. Bahnen 37 (1966), 13–18, 33–36.Google Scholar
  15. 33.
    Bomu§Ko, V. S., V. P. Tolkunov und V. JA. ElksNis: Gleichstrommaschinen mit un-magnetischer aktiver Schicht (russ.). Elektrotechnika 37 (1966), 8–9.Google Scholar
  16. 34.
    Kurbasov, A. S.: Der Einfluß des Feldes der Hauptpole auf die Induktion in der Kommutierungszone der Gleichstrommaschinen (russ.). Elektrotechnika 37 (1966), 19–22.Google Scholar
  17. 35.
    ST2Pina, J.: Der komplexe Wicklungsfaktor der Stromwenderwicklung als Zeitfunktion (tschech.). Acta Technica Csa 12 (1967), 815–820.Google Scholar
  18. 36.
    Hanzelin, F.: Improved double-parallel lap windings for d.c. armatures. Techn. Digest. Prag 9 (1967), 445–449.Google Scholar
  19. 37.
    Vogt, K.: Symmetriebedingungen mehrsträngiger Ankerwicklungen elektrischer Maschinen. Elektrie 23 (1969), 196–198.MathSciNetGoogle Scholar
  20. 38.
    DB-Patent Nr. 916325 (1954) AG Brown Boveri. Mehrfache Parallelwicklung für ein- und mehrphasige Wechselstrom-Kommutatormaschinen.Google Scholar
  21. 39.
    DB-Patent Nr. 1 115 827 (1959) AG Brown Boveri. Mehrfachparallelwicklung für Läufer von Wechselstrom-Kommutatormaschinen.Google Scholar
  22. 40.
    Schweiz. Patent Nr. 337 928 (1959) Maschinenfabrik Oerlikon. In mindestens vier Schichten angeordnete Zweifach-Parallelwicklungen für Kollektormaschinen.Google Scholar
  23. 41.
    Schweiz. Patent Nr. 413070 (1966) Zavody V. I. Lenina Plzen. Ankerschleifenwicklung einer elektrischen Drehstromkommutatormaschine.Google Scholar
  24. 42.
    Baum, W.: Die richtige Verlegung der Schaltenden bei der Neuwicklung von KleinKollektormotoren. Elektr. Masch. 33 (1954), 322–330.Google Scholar
  25. 43.
    Raskop, F.: Die Erarbeitung von Vorgabezeiten für die Einführung des Zeitlohnsystems in Wickeleibetrieben. Elektr. Masch. 35 (1956), 34–45, 66–74, 98–109.Google Scholar
  26. 44.
    Steinmetz, E.: Die mechanisierte und automatisierte Fertigung von Kleinmotoren unter Berücksichtigung von Wickeleinrichtungen. Elektrie 13 (1959), 432–434.Google Scholar
  27. 45.
    Raskop, F.: Über den derzeitigen Stand der Gießharzimprägnierung bei Kleinstkollektorankern. Elektr. Masch. 38 (1959), 368–370, 372–377.Google Scholar
  28. 46.
    Raskop, F.: Über die Anwendung der Scotchast-Gießharzimprägnierverfahren bei Kleinst-Kollektorankern. Elektr. Masch. 39 (1960), 57–58.Google Scholar
  29. 47.
    Raskop, F.: Gießharzimprägnierung beim Kleinst-Kollektoranker. Elektr. Masch. 39 (1960), 120–123.Google Scholar
  30. 48.
    Scheffold, E.: Rationalisierung bei der Herstellung von Nutenisolationen im Elektromaschinenbau. Elektr. Masch. 42 (1963), 8–12.Google Scholar
  31. 49.
    Ballwieser, H.: Automatische Wickelmaschinen. Elektrotechn. Z. — B 20 (1968), 737 bis 739.Google Scholar
  32. 50.
    Falk, K.: Zum Träufelimprägnieren der Wicklungen elektrischer Maschinen. Elektrotechn. Z. — A 90 (1969), 573–576.Google Scholar

2. Stromwender

  1. 51.
    Rauhut, P.: Berechnung der Kräfte in einem Kommutator mit Gewölbedruck. Elektr. Bahnen 22 (1951), 169–175.Google Scholar
  2. 52.
    Pawelka, E.: Das elastische Verhalten des Kommutatorbelages. Elektrotechn. u. Masch.-Bau 69 (1952), 135–140.Google Scholar
  3. 53.
    BRÜDerlink, R., und H. G. Sauer: Stromwender für hohe Stegspannungen. Elektrotechn. Z.–B 5 (1953), 327–330.Google Scholar
  4. 54.
    Schubow, I. G.: Untersuchung der Festigkeit von Kollektoren mit Schwalbenschwänzen (russ.). Elektritschestwo 1960, 30–33.Google Scholar
  5. 55.
    Mayer, D.: Ströme und Verluste in Kommutatorfahnen (tschech.). Elektrotechn. Obzor 49 (1960), 24–27.Google Scholar
  6. 56.
    Woerner, L.: Form und Verhalten von Preßstoff-Kleinkommutatoren bei Drehung (1961). Diss. TH Stuttgart.Google Scholar
  7. 57.
    Law, B. M.: High-speed commutators with particular reference to traction duty. Direct Current 1963, 137–144.Google Scholar
  8. 58.
    HUszÄR, I., und J. Bodor: Berechnung des Kräftespiels von Kommutatorfahnen (ungar.). Ungar. Akad. Wiss. Bericht Abt. techn. Wissen 34 (1965), 381–396.Google Scholar
  9. 59.
    HUszkn, I.: Bemerkungen zur Wahl des Gewölbedruckes von Kommutatoren. Elektr. Bahnen 36 (1965), 291–296.Google Scholar
  10. 60.
    Yildiz, A.: Zum Wärmeübergang am Kommutator (eine experimentelle Untersuchung). (1965) Diss. TU Berlin.Google Scholar
  11. 61.
    Glumann, G.: Die Berechnung und Konstruktion sowie die Anwendung der Systemtechnik auf den technologischen Prozeß zur Herstellung von Preßstoffkommutatoren größerer Abmessungen. (1966) Diss. TH Ilmenau.Google Scholar
  12. 62.
    HuszkR, I • Kräftespiel des Schwalbenschwanz-Kommutators. Wissensch. Z. Techn. Hochsch. Karl-Marx-Stadt 8 (1966), 135–140.Google Scholar
  13. 63.
    HuszéR, I.: Prüfung der mechanischen Spannung von Kommutator-Spannringen (ungar.). Elektrotechnika 60 (1967), 162–169.Google Scholar
  14. 64.
    Arov, M. S.: Auswirkungen der Kollektorstabilität auf die Plastokonstruktion von Fahrmotoren (russ.). Elektrotechnika 38 (1967), 44–48.Google Scholar
  15. 65.
    Brezinskij, V. G., und B. B. Kac • Einfluß des einseitigen magnetischen Zuges auf den dynamischen Zustand der Kommutatoroberfläche (russ.). Elektrotechnika 38 (1967), 52–54.Google Scholar
  16. 66.
    Husz R, I • Berechnung des Spannungszustandes von Schwalbenschwanzkommutatoren (ungar.). Ungar. Akad. Wiss. Ber. Abt. Techn. Wissen 40 (1968), 101–126.Google Scholar
  17. 67.
    Kellenberger, W.: Mechanische Beanspruchung von Kommutatorlamellen durch innenliegende Schrumpfringe–ein Problem der Festigkeit orthotroper Zylinderschalen. Brown-Boveri-Mitt. 55 (1968), 584–589.Google Scholar
  18. 68.
    Trail, Tn.: Maintaining good d.c. motor commutation. Power Engng. 55 (1951), 84–87.Google Scholar
  19. 69.
    Manz, G.: Der Bürsten- und Kommutatorverschleiß bei Wechselstrom-Bahnmotoren. Elektr. Bahnen 23 (1952), 210–222.Google Scholar
  20. 70.
    Fflinger, K.: Unterteilte Kohlebürsten. Elektrotechn. Z. A 73 (1952), 573–577.Google Scholar
  21. 71.
    Bielefeldt, O.: Riefenbildung auf Kommutatoren und Schleifringen bei Verwendung elektrographitierter Kohlebürsten. Elektrotechn. Z.–A 74 (1953), 36–40.Google Scholar
  22. 72.
    Manz, G.: Spaltkohlen beim Wechselstrombahnmotor. Elektr. Bahnen 25 (1954), 18–20.Google Scholar
  23. 73.
    Wartanow, S. B.: Impuls-Volt/Ampere-Charakteristiken eines Bürstenkontaktes (russ.). Nachr. Elektro-Ind. 28 (1957), 10–17.Google Scholar
  24. 74.
    Wegner, O. G.: Vervollkommnung der Stromkommutation in elektrischen Maschinen (russ.). Nachr. Elektro-Ind. 28 (1957), 17–21.Google Scholar
  25. 75.
    Konstanssow, A. Ss.: Bestimmung der Kommutierungseigenschaften elektrischer Bürsten (russ.). Nachr. Elektro-Ind. 28 (1957), 22–24.Google Scholar
  26. 76.
    Freudel, I.: Einfluß des Kohlebürstenkontaktes auf Querströme bei Wechselstrombahnmotoren. Elektrotechn. Z. — A 79 (1958), 18–21.Google Scholar
  27. 77.
    ScHRÖTer, F.: Zur Theorie des Stromübergangs bei Schleifkontakten. Elektrotechn. Z. — A 79 (1958), 498–501.Google Scholar
  28. 78.
    SchrÖTer, F.: Der Bürstenverschleiß auf Kleinmaschinen. Elektrotechn. Z. — B 12 (1960), 381–387.Google Scholar
  29. 79.
    Binder, K.: Beitrag zur Dynamik des Kontaktes Kohlenbürste—Lamelle. Elektrotechn. Z. — A 82 (1961), 46–53.Google Scholar
  30. 80.
    Binder, K.: Der Einfluß mechanischer Eigenschwingungen von Kohlebürsten auf Kommutierung und Stromabnahme. Elektrotechn. Z. — B 13 (1961), 274–277.Google Scholar
  31. 81.
    ScilrÖTer, F.: Die Kommutierungsfähigkeit der Kohlebürste. Elektrotechn. Z. — B 14 (1962), 49–55.Google Scholar
  32. 82.
    Watson, A. F.: Commutator films and brush operation. Electr. Rev. 173 (1963), 339 bis 342.Google Scholar
  33. 83.
    Gnesdilov, B. V.: Über die Stromverteilung zwischen den Kollektorbürsten elektrischer Maschinen (russ.). Nachr. Allunions-Forsch.-Inst. Eisenbahntransport 22 (1963), 22–26.Google Scholar
  34. 84.
    Moms, D. G. O., und S. RuDzinski: Influence of parasitic brush currents on the performance of d.c.-generators. Proc. Instn. Electr. Engr. 110 (1963), 1473–1479.CrossRefGoogle Scholar
  35. 85.
    Volkmann, W.: Über den Einfluß der Reibungskräfte auf das dynamische Laufverhalten der Kohlebürste. Elektrotechn. Z. — A 85 (1964), 176–180.Google Scholar
  36. 86.
    Elkin, S. N.: Der Einfluß von Fertigungsgenauigkeiten auf die Kommutierung der Fahrmotoren HB-412 M (russ.). Hochschulnachr. Elektromethan. 7 (1964), 893–900.Google Scholar
  37. 87.
    Szeifert, M.: Bürstenschwingungen an Elektromotoren (ungar.). Villamossâg 13 (1965), 208–210.Google Scholar
  38. 88.
    Swinnerton, B. R. G., J. E. Thompson und M. J. B. Turner: Some properties of copper-graphite interfaces and their effect on the commutation of double-lap-wound d.c. machines. Proc. Instn. Electr. Engr. 112 (1965), 189–197.CrossRefGoogle Scholar
  39. 89.
    Hancock, M.: Mechanical factors in commutation. Direct Current 1965, 36–40.Google Scholar
  40. 90.
    Holm, R.: Abhängigkeit der Kontaktspannung im Schleifkontakt zwischen Graphit und Kupfer von der Stromrichtung. 2. Int. Tagung elektr. Kontakte Graz (1964), Vorträge, S. 375–385.Google Scholar
  41. 91.
    Binder, K.: Grenzen des Arbeitsbereiches von kommutierenden Kohlebürsten. 2. Int. Tagung elektr. Kontakte Graz (1964), Vorträge, S. 386–395.Google Scholar
  42. 92.
    Volkmann, W.: Über das dynamische Laufverhalten der Kohlebürste. 2. Int. Tagung elektr. Kontakte Graz (1964), Vorträge, S. 413–423.Google Scholar
  43. 93.
    Thompson, J. E.: A review of work at the Nelson Research Laboratories on current transfer and commutation in electrical machines. 2. Int. Tagung elektr. Kontakte Graz (1964), Vorträge, S. 426–436.Google Scholar
  44. 94.
    Srinivasan, A., und K. Padmanabhan: The theory of contact layer behavior under a commutating brush. Aiee-Transact. 85 (1966), Power Apparatus Systems, H. 2, 132–140.Google Scholar
  45. 95.
    Holm, R., R. M. Bauer, D. F. Emmett und W. E. Yore: Brush wear during commutation. Aiee-Transact. 85 (1966), Power Apparatus Systems, H. 1, 84–88.Google Scholar
  46. 96.
    Volkmann, W.: Über das akustische Verhalten der Kohlebürsten bei Kleinmaschinen. Elektrotechn. Z. — B 18 (1966), 82–83.Google Scholar
  47. 97.
    Szeifert, M.: Die obere Grenze der Bürstenschwingungen an elektrischen Maschinen (ungar.). Villamossâg 15 (1967), 19–21.Google Scholar
  48. 98.
    Bosov, A. A., und D. A. KuRasov: Über die mechanische Stabilität des Bürstenkontaktes (russ.). Hochschulnachr. Elektromechanik 7 (1968), 730–735.Google Scholar
  49. 99.
    VoLosin, N. V., Jr. A. Baro und D. M. Titov: Einfluß der Kommutatortemperatur auf die Kommutierung von Gleichstrommaschinen (russ.). Hochschulnachr. Elektromechanik 7 (1968), 811–813.Google Scholar
  50. 100.
    Karasev, M. F., V. P. Belayev, V. N. KozLov und A. M. Trushkov: Wie der Bürstenkontakt den Kommutierungsvorgang beeinflußt (russ.). Elektritschestwo 1968, 26–28.Google Scholar
  51. 101.
    HoNsinger, V. B., und W. H. Middendorf: Commutator design. Aiee-Transact. Power Apparatus Systems 64 (1963), 702–712.Google Scholar
  52. 102.
    Lling, G.: Die Festlegung von Toleranzbedingungen für Kommutatorsegmente und Sortierverfahren für das Setzen großer Kommutatoren. Elektrie 20 (1966), 109–114.Google Scholar
  53. 103.
    Retz, F.: Über die Ursachen von Kommutatorschäden bei Bahnmotoren. Elektr. Bahnen 38 (1966), 54–64.Google Scholar
  54. 104.
    Heil, W., L. Lehner und K. Solhardt: Mathematisch-statistische Untersuchung von Fabrikationsmethoden für Kommutatoren. Brown-Boveri-Mitt. 54 (1967), 593–602.Google Scholar
  55. 105.
    Namitokow, K. K., und W. F. Tschepera: Gerät zur Untersuchung der Oberflächenform von Kollektoren elektrischer Maschinen (russ.). Elektritschestwo 1968, 78–80.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1973

Authors and Affiliations

  • F. Maier

There are no affiliations available

Personalised recommendations