Advertisement

Baustoffe der Wicklungen elektrischer Maschinen

  • R. Knobloch
  • W. Oburger
  • G. Neidhöfer
  • W. Mertens
Chapter

Zusammenfassung

Die wesentlichste Eigenschaft der Leiterwerkstoffe für elektrische Maschinen und Geräte ist ihre spezifische elektrische Leitfähigkeit bzw. ihr spezifischer elektrischer Widerstand. Außerdem werden an diese Werkstoffe aber noch mechanische und thermische Anforderungen gestellt, die bei ihrer Auswahl mitbestimmend sind. Schließlich ist auch noch an technologische Einflüsse zu denken, die die Einsatzmöglichkeit bestimmter Metalle oder Legierungen beeinflussen können, wie z. B. Spannungsrißkorrosion bei aggressiver Atmosphäre, Wasserstoffkrankheit beim Hartlöten sauerstoffhaltigen Kupfers, Kaltverfestigung durch mechanische Verformung, Versprödung durch Wärmebehandlung und dgl.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Din-Normen.Google Scholar
  2. 2.
    Die Kupferfibel. Deutsches Kupfer-Institut e.V. 1964.Google Scholar
  3. 3.
    Vdm-Handbuch, 2. Aufl. Frankfurt/Main: Vereinigte Deutsche Metallwerke AG. 1964.Google Scholar
  4. 4.
    Vergleich US-amerikanischer, britischer und deutscher Normen auf dem Gebiet der Kupfersorten. Deutsches Kupfer-Institut e. V. 1962.Google Scholar
  5. 5.
    Werkstoff-Handbuch Nichteisenmetalle, 2. Aufl. Düsseldorf: Vdi-Verlag GmbH. 1960.Google Scholar
  6. 6.
    Aluminium-Taschenbuch, 12. Aufl. Düsseldorf: Aluminium-Verlag GmbH. 1963.Google Scholar
  7. 7.
    Landolt-BÖRnstein: Zahlenwerte und Funktionen aus Physik, Chemie, Astronomie, Geophysik und Technik, 6. Aufl. IV. Band, Technik, 2. Teil, Bestandteil b, Sinterwerkstoffe, Schwermetalle. Berlin-Göttingen-Heidelberg-New York: Springer. 1964.Google Scholar
  8. 8.
    Landolt-BÖRnstein: Zahlenwerte und Funktionen aus Physik, Chemie, Astronomie, Geophysik und Technik, 6. Aufl. IV. Band, Technik, 2. Teil, Bestandteil c, Leichtmetalle, Sonderwerkstoffe, Halbleiter, Korrosion. Berlin-Heidelberg-New York: Springer. 1965.Google Scholar
  9. 9.
    Taschenbuch Elektrotechnik, Band 1, Grundlagen, 2. Aufl. Berlin: Veb Verlag Technik. 1968.Google Scholar
  10. 10.
    Schinn, R.: Das Zeitstandverhalten von E-Cu und E-CuAg bei 130°C. Zeitschr. Metall 22 (1968), H. 11, 1095/1103Google Scholar
  11. 11.
    Matting, A., und R. Ziegler: Versprödungserscheinungen an Kupfer und Kupferlegierungen unter besonderer Berücksichtigung der Wasserstoffkrankheit. Der Maschinenschaden 38 (1965), H. 11/12, 204/210.Google Scholar
  12. 12.
    CoLBus, J.: Grundsätzliche Fragen zum Löten und zu den Lötverbindungen. Konstruktion 7 (1955), H. 11, 419/430.Google Scholar
  13. 13.
    Schweißen und Brennschneiden von Kupfer und Kupferlegierungen. Deutsches Kupfer-Institut e.V. 1963.Google Scholar
  14. 14.
    Rissmann, K. P.: Neuere Verfahren zum Schweißen von Kupfer. Zeitschr. Metall 24 (1970), H. 5, 476/479.Google Scholar
  15. 1.
    Bericht über die Isolationstagung des Schweizerischen Elektrotechnischen Vereins am 24. 4. 1947 in Zürich: Vortrag A. Imhof. Büll. Sev 39 (1938), Nr. 5, 8, 9, 10, 12.Google Scholar
  16. 2.
    Oburger, W.: Die Isolierstoffe der Elektrotechnik, S. 3. Wien: Springer. 1957.Google Scholar
  17. 3.
    Ning, P.: Zur Theorie der Isolierstoffe. Kolloid-Z. 92 (1940) 136, und Kleines Lehrbuch der elektrischen Festigkeit. Karlsruhe: C. Braun. 1955.Google Scholar
  18. 4.
    Molecular science and molecular engineering. Herausgegeben von A. v. Hippel. The Technology Press of Mit and New York: J. Wiley and Sons Inc. 1959.Google Scholar
  19. 5.
    Hippel, A. v.: Dielectric breakdowns of solids by electron avalanches. Annual Report 1948 Conference on Electrical Insulation of the Division of Engineering and Industrial Research, Washington DC National Research Council.Google Scholar
  20. 6.
    Perlick, P.: Der Wärmedurchschlag nach K. W. Wagner. Etz-A 74 (1953), 169.Google Scholar
  21. 7.
    Der Durchschlag von Kunststoffen unter Einwirkung von Glimmentladungen (nach J. Artbauer und Gbiac in Elektrie 17 (1963), S. 120). Etz-A 84 (1963), 542.Google Scholar
  22. 8.
    Katzschneb, W.: Ein Beitrag zum Schichtungsproblem elektrischer Isolierstoffe. Etz 71 (1950), 273.Google Scholar
  23. 9.
    Biermanns, J.: Hochspannung und Hochleistung, S. 16. München: C. Hanser. 1949.Google Scholar
  24. 10.
    Edwin, K., und W. Zwicknagl: Neue Ergebnisse bei Alterungsmessungen an Hochspannungswicklungen von Synchronmotoren. E und M 81 (1964), 95.Google Scholar
  25. 11.
    Nowak, P., und E. RIcKling: Thermisch hochbeanspruchte Kunststoffe in der Elektroindustrie. Kunststoff-Rundschau 12 (1965), 120Google Scholar
  26. 12.
    Roth, A., G. DE Senarclens und J. Amsler: Hochspannungstechnik, 4. Aufl., Kapitel 25, 139. Wien: Springer. 1959.Google Scholar
  27. 13.
    Steinmetz, C. P., und B. G. Lamme • Temperature and electrical insulation. Aiee Transactions 32 (1913), 79Google Scholar
  28. 14.
    Montsinger, V. M.: Temperature load of transformers. Aiee Transactions 49 (1930), 776.Google Scholar
  29. 15.
    Montsinger, V. M.: The electric properties of transformers. General Electric Review 1946, Nr. 4, 31.Google Scholar
  30. 16.
    Enzyklopädie der elektrischen Isolierstoffe, aufgestellt vom Schweizerischen Elektrotechnischen Komitee im Auftrag der Commission Electrotechnique Internationale. Herausgeber: Schweizerischer Elektrotechnischer Verein Zürich. 1. Aufl. 1960.Google Scholar
  31. 17.
    Cypher, G. A., und R. Harrington: Funktionelle Abschätzung von Motorisolationssystemen Aiee Transactions 7 (1952), 251.Google Scholar
  32. 18.
    Imhof, A.: Geschichte der elektrischen Isolationstechnik, ein Beitrag zur Geschichte der Elektrotechnik. Stz Schweizerische Technische Zeitschrift 64 (1967), 2.Google Scholar
  33. 19.
    Oburger, W.: Technologie der Kunststoffe für die Hochspannungstechnik. Etz-A 80 (1959), 682.Google Scholar
  34. 20.
    Oburger, W.: Die elektrischen Isolierstoffe im Laufe von 200 Jahren. E und M 75 (1958), 266.Google Scholar
  35. 21.
    Isocel, ein hochwertiges Isoliermaterial für die Elektrotechnik. Broschüre 075–754 der Sandoz AG Basel.Google Scholar
  36. 22.
    Schmidt, A. F.: Textilglas in der Elektrotechnik. Plast-Verarbeiter 18 (1967), 375Google Scholar
  37. 23.
    ScHouten, A., und K. Van Der Vegt: Kunststoffe. Gummi-Asbest-Kunststoffe 21 (1968), 1090Google Scholar
  38. 24.
    Domininghaus, H.: Kunststoffe für den Apparatebau. Industrie-Anzeiger 89 (1967), 32.Google Scholar
  39. 25.
    Deneke, W. H.: Hochtemperaturbeständige Kunststoffe. Industrie-Anzeiger 91 (1969), 1126.Google Scholar
  40. 26.
    Nowak, P., und E. Rickling: Kunststoffentwicklungen und elektrische Isolationen. Industrie-Elektrik und Elektronik 12 (1967), 361.Google Scholar
  41. 27.
    Stender, A.: Gedanken zur Auswahl und Verarbeitung von lösungsmittelfreien Tränkmitteln. Beck Isoliertechnik 17 (1969), 14Google Scholar
  42. 28.
    Isolierstoffe für Elektrotechnik und Elektronik in Usa. Verarbeitung von Isoliermaterialien. Industrie-Elektrik und Elektronik 15 (1970), 221.Google Scholar
  43. 29.
    Ller, K.: Polyurethanharz-Systeme und ihre Anwendungsgebiete. Beck Isoliertechnik 15 (1967), 34Google Scholar
  44. 30.
    Oburger, W.: Gießharze im Wandler- und Apparatebau. E und M 77 (1960), 633. - Oburger, W.: Cast-resin applications in switchgear and transformers. Electrical Manufacturing 65 (1960), Nr. 6, 90.Google Scholar
  45. 31.
    Oburger, W.: Die Silikone in der Elektrotechnik. E und M 82 (1965), 296.Google Scholar
  46. 32.
    Boockmann, G.: Betrachtungen zu Struktur und Eigenschaften von Reaktionsharzen für die Elektrotechnik. Beck Isoliertechnik 17 (1969), 9.Google Scholar
  47. 33.
    Nomex“ Papier aus hochtemperaturbeständigem aromatischem Polyamid. Mitt. des chem. Forschungsinstituts der Wirtschaft Österreichs und des österr. Kunststoffinstitutes 24 (1970), 42Google Scholar
  48. 34.
    Verwendung von „Nomex“ Papier in Elektrolokomotiven. E und M 85 (1968), 471.Google Scholar
  49. 35.
    Hochtemperaturbeständige Kunststoffe im Vergleich. Kunststoff-Berater 15 (1970), 117Google Scholar
  50. 36.
    Ller, R. H.: 2. Internationales Petrochemisches Symposium der Unido. Beitrag von H. Mark: Die Petrochemie der hochtemperaturbeständigen Polymeren. Gummi-AsbestKunststoffe 23 (1970), 318.Google Scholar
  51. 37.
    Nowak, P.: Isolierstoffprobleme in der Elektrotechnik, Essen: Haus der Technik e. V. -Vortragsveröffentlichungen 1964 Nr. 12.Google Scholar
  52. 38.
    Wie dürften sich die Kunststoffe bis 1980 entwickeln. Mitteilungen des chem. Forschungsinstituts der Wirtschaft Österreichs und des österr. Kunststoffinstitutes 24 (1970), 40Google Scholar
  53. 39.
    Kiesewetter, K.: Lösungsmittelhaltige Tränklacke - noch zeitgemäß? Beck Isoliertechnik 17 (1969), 20.Google Scholar
  54. 40.
    Rothert, H.: Elektromaschinenbau. Chemische Industrie 19 (1967), 670.Google Scholar
  55. 41.
    Vde 0318/5.67 Bestimmungen für Schichtpreßstoff-Erzeugnisse der Elektrotechnik: Hartpapier, Hartgewebe, Hartmatte. Din 7735 Schichtpreßstofferzeugnisse: Hartpapier, Hartgewebe, Hartmatte. Blatt 1/10.65 Anforderungen, Prüfung. Blatt 2/10.65 Typen.Google Scholar
  56. 42.
    Verwendung von Sib-Produkten in einphasigen Wechselstrom-Bahntraktionsmotoren 162/3 Hz. Informationsschrift der Schweizerischen Isola-Werke Nr. 20, Mai 1969.Google Scholar
  57. 43.
    Oburger, W.: Neue Isolierstoffe und Isolierverfahren für Wicklungen von Großgeneratoren in Europa und in den Usa. Etz-A 81 (1960), 517.Google Scholar
  58. 44.
    Rotter, H. W.: Micalastic-Isolierungen für Hochspannungsmaschinen bis zu mittlerer Leistung. Siemens-Zeitschrift 42 (1968), 833.Google Scholar
  59. 45.
    Anderson, A., C. Helen und CL. Tengstrand: MiCapact Insulation. Asea Journal 38 (1965), 87.Google Scholar
  60. 46.
    Wille, D.: Drahtisolationen mit hoher Temperaturbeständigkeit. Beck Isoliertechnik 15 (1967), 26.Google Scholar
  61. 47.
    Oburger, W.: Handbuch Werkstoffe der Elektrotechnik. 3. Aufl. Wien: R. Schmidt. 1960.Google Scholar
  62. 48.
    Oburger, W.: Die Enzyklopädie der elektrischen Isolierstoffe. E und M 74 (1957), 373.Google Scholar
  63. 1.
    Darrieus, G.: Dispositif pour la compensation des courants de circulation dûs au champ de dispersion des têtes de bobines dans les machines électriques. Französische Patentschrif t 1392330.Google Scholar
  64. 2.
    Haler, U.: Heißpunkte in Ständerwicklungen großer Turbogeneratoren und ihre Bestimmung. Bulletin de l’A. I. M. 71 (1958), 858–877.Google Scholar
  65. 3.
    Kilbourne, CH. E.: Dynamoelectric machine stator winding with fluid-cooling passages in conductor bars. US-Patent 2695368.Google Scholar
  66. 4.
    Llner, F.: Wechselstrommaschine mit verdrillten Wicklungsstäben, insbesondere Turbogenerator. Schweizerische Patentschrift 401238.Google Scholar
  67. 5.
    Llher, F.: Elektrische Maschine mit innengekühlten Statorleitern. Deutsche Patentschrift 1048335.Google Scholar
  68. 6.
    NeidhÖFer, G.: Innenkühlung von Roebelstäben und Maßnahmen zur Verminderung der Zusatzverluste. Scientia Electrica 14 (1968), 49–72.Google Scholar
  69. 7.
    NeidhÖFer, G.: Roebelstabwicklungen für große Synchronmaschinen. Brown Boveri Mitteilungen 57 (1970), 4–14.Google Scholar
  70. 8.
    Pannen, E.: Leiterstab einer elektrischen Maschine, insbesondere eines Turbogenerators. Britische Patentschrift 1001920.Google Scholar
  71. 9.
    Putz, W.: Die Kühlung von Turbogeneratoren. Etz-A 87 (1966), 459–463.Google Scholar
  72. 10.
    Reichert, K.: Über einseitige Stromverdrängung in rechteckförmigen Hohlleitern. Archiv für Elektrotechnik 51 (1966), 58–74.CrossRefGoogle Scholar
  73. 11.
    Richter, R.: Elektrische Maschinen, 1. Band: Allgemeine Berechnungselemente. Die Gleichstrommaschine. Basel: Birkhäuser. 1967.Google Scholar
  74. 12.
    Ringland, W. L.: Strand Transposition. US-Patent 2 821 641.Google Scholar
  75. 13.
    Roebel, L.: Leiter für elektrische Maschinen, welcher aus zwei oder mehreren Gruppen von Teilleitern besteht. Deutsche Patentschrift 277012.Google Scholar
  76. 14.
    SchÖNfeld, R.: Untersuchung der Stromverdrängung und Berechnung des Widerstandsverhältnisses für Hohlleiter-Roebelstäbe. Wissenschaftliche Zeitschrift der Technischen Hochschule Dresden 7 (1957/58), 1215–1223.Google Scholar
  77. 15.
    Schuisky, W.: Berechnung elektrischer Maschinen. Wien: Springer. 1960.Google Scholar
  78. 16.
    Sequenz, H.: Die Wicklungen elektrischer Maschinen, 3. Band: Wechselstrom-Sonderwicklungen. Wien: Springer. 1954.Google Scholar
  79. 17.
    Gele, H.: Maßnahmen zur Verringerung der Schlingstromverluste in den Ankerwicklungen von Turbogeneratoren. Brown Boveri Mitteilungen 57 (1970), 32–40.Google Scholar
  80. 18.
    Wanke, K.: Kühlmedien und Kühlsysteme großer Turbogeneratoren. Konstruktion 19 (1967), 97–101.Google Scholar
  81. 19.
    Weissheimer, H.: Leiterstab für elektrische Maschinen. Deutsche Patentschrift 1041148.Google Scholar
  82. 20.
    Wiedemann, E.: Großturbogeneratoren mit ausschließlicher Wasserkühlung. Brown Boveri Mitteilungen 53 (1966), 501–512.Google Scholar
  83. 21.
    Wilhelms, H.: Entwicklungstendenzen im Elektromaschinenbau. Etz-A 84 (1963), 218 —225.Google Scholar
  84. 1.
    Adam, H.: Das Epoxidharz-Träufelharzverfahren im Elektromotorenbau. Kunststoffe 54 (1964), 490–497.Google Scholar
  85. 2.
    Anderson, A. R., und C. HelÉN: Micapactisolierung. Asea’s Tidning 57 (1965), H. 1.Google Scholar
  86. 3.
    Bookmann, G.: Ungesättigte Polyesterimide für wärmebeständige Elektroisolationen. Beck Isoliertechnik 39 (Dezember 1967 ), 7–9.Google Scholar
  87. 4.
    Britsch, H., und R. Schuler: Die ganzimprägnierte Ständerisolation Micadur-Compact für Hochspannungsmaschinen. Bbc-Nachrichten 79 (1967), H. 11.Google Scholar
  88. 5.
    DoLsak, B., M. Moravec und O. Wohlfahrt: Micadur — eine neue Isolation für Statorwicklungen elektrischer Maschinen. Brown Boveri Mitteilungen 47 (1960), 352–350.Google Scholar
  89. 6.
    KrEsewEtter, K.: Elektroisolierlacke. Technik der Lackisolation. Sonderausgabe, Februar 1956.Google Scholar
  90. 7.
    Kiesewetter, K.: Lösungsmittelhaltige Tränklacke — auch zeitgemäß? Beck Isoliertechnik 42 (April 1969), 20–23.Google Scholar
  91. 8.
    Mertens, W.: Einfluß der Kunststoffchemie auf die Isoliertechnik für Hochspannungsmaschinen. Siemens-Zeitschrift 40 (1966), 681–689.Google Scholar
  92. 9.
    Meyer, H.: Micalastic-Isolierung für Wicklungen elektrischer Maschinen. Siemens-Zeitschrift 39 (1965), 1194–1201.Google Scholar
  93. 10.
    Meyer, H.: Micalastic-Isolierung für Hochspannungsmotoren. Siemens-Zeitschrift 40 (1966), Beiheft „Motoren für industrielle Antriebe“, S. 24–27.Google Scholar
  94. 11.
    Nowak, P., und F. Weber: Epoxydharze und ihre Verwendung in der Elektrotechnik. Etz-B 10 (1958), 101–107.Google Scholar
  95. 12.
    Nyliind, K., und W. Miller • Entwicklung von modernen Hochspannungsisolationen. Bull. A. S. E. (1967), 477–489.Google Scholar
  96. 13.
    Rotter, H. W.: Micalastic-Isolierungen für Hochspannungsmaschinen bis zu mittlerer Leistung. Siemens-Zeitschrift 42 (1968), 833–838.Google Scholar
  97. 14.
    Stender, A.: Träufelharze. Technik der Lackisolation 37 (Dezember 1966 ), 13–21.Google Scholar
  98. 15.
    Stender, A.: Die Anwendungsbreite von Träufel- und Tränkharzen verschiedener Elastizitätsstufen. Technik der Lackisolation 38 (April 1967), 14–17.Google Scholar
  99. 16.
    Stender, A.: Träufelharze und ihre typischen Einsatzgebiete nach dem gegenwärtigen Stand der Technik. Beck Isoliertechnik 41 (Dezember 1968 ), 21–23.Google Scholar
  100. 17.
    Vollmert, B.: Wärmebeständige Polymere. Kunststoffe 56 (1966), 680–694.Google Scholar

Patentanmeldungen und Patente

  1. 18.
    Osterr. Patentschrift 233114 (Asea).Google Scholar
  2. 19.
    Französ. Patentschrift 1 311 930 (Asea).Google Scholar
  3. 20.
    Das 1162898 (Siemens AG).Google Scholar
  4. 21.
    Das 1 490 393 (Siemens AG).Google Scholar
  5. 22.
    US-Patentschrift 2 656 290 (Westinghouse El. Co.).Google Scholar
  6. 23.
    Schweizer Patentschrift 413 025 (Westinghouse El. Co.).Google Scholar

Zusammenfassende Darstellungen

  1. Meyer, H.: Die Isolierung großer elektrischer Maschinen, S. 57–118. Berlin—GöttingenHeidelberg: Springer. 1962.Google Scholar
  2. Wagner, H., und H. F. Sark: Lackkunstharze, 4. Aufl. (5. Aufl. in Vorbereitung). München: C. Hanser. 1959.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1973

Authors and Affiliations

  • R. Knobloch
  • W. Oburger
  • G. Neidhöfer
  • W. Mertens

There are no affiliations available

Personalised recommendations