Advertisement

Galvanotechnik pp 147-167 | Cite as

Vorbehandlung der Werkstücke

  • Jean Billiter

Zusammenfassung

Vollkommen einwandfreie, galvanische Überzüge bilden sich nur an reinen, nicht zu unebenen, metallisch leitenden Oberfläehen.Niemals aber weisen metallische Werkstücke und gar solche, die hantiert worden sind, mögen sie auch noch so blank erscheinen, so genügend rein Oberfläche auf, daß man sie mit Aussicht auf sicheren Erfolg ohne weiteres in galvanische Bäder einhängen könnte.Immer muß man sie dazu erst umständlichen Vorbehandlung unterziehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Amer. Electroplaters Soc. 1948, 215Google Scholar
  2. 1.
    Wie schnell sieh Eisen mit einer’ solchen Deckschicht üU-rzieta, Haben FREUNDLICH, PATSCIHECKE und ZociER. in einer schönen Versuc le ihr. zeigt. Sie stellten durch thermische Dissoziation von Eisenfarbonyl im Hoclrcal,mcm im Innern eines Glasgefäßes Eisenspiegel von großer Reinheit her. 1kim Einlassen von wenig Luft konnten sie beobachten, daß sich die freiliegende Oberfläche des Eisenspiegels schon nach allerkürzester Zeit mit einer Deckschicht überzog.’ Obgleich diese, wie sie auf optischem Wege ermittelten, nur eine Diele vrni ungefähr 10 A besaß, also aus einer bloß etwa monom1ek ularen Sch eht a FeO bestand, reichte sie schon dazu hin, die Löslichkeit des Spiegel sebi i i r:kIich zu verringern, (Z. physik. Chem. A 130. 292, [1927]).Google Scholar
  3. Am Kupfer gelang es Ev iss die natürlich’ai-regebiidete Deckschieht dure’r suuoclische Ablösung in Kupfersilfatlösung abzuheben nod dadurch sichtbar zu ivachen, an Eisen durch Behandlung in 0,1-n.l\a,Cl-Lösung und Einlegen in Jod-Jodkalium-Lösung (Nature 123, 16, [1929]).Google Scholar
  4. MACxu hat gezeigt, daß sich die oxydische Deckschicht kschicht des Eisens in 1-n. Schwefelsäure oder in konzentrierter Nael-Lösung gelegentlich durch starke Stromstöße beim Stromeinschalten in zusammenhängender Foiin als Hautehen abstoßen laßt (Ostern Chem.-Ztg. 37, 47, [1934]).Google Scholar
  5. 1.
    Trans. Amer. Electrochem. Soc. 48. 60, (1925).Google Scholar
  6. 1.
    Korrosion u, iVIetallséhntz 16. 405 (1940).Google Scholar
  7. 1.
    WExxznx, J. Electrodepositors’ Techn. Soc. 8, 163 (1932).Google Scholar
  8. 2.
    Korrosion u. Metallschutz 15, 105 (1939).Google Scholar
  9. 1.
    WEILL, J. Electrodepositors’ fiechn: Soc. 8, 157 (1932).2 Korrosion u: Metallschutz’ 13; 35 (1937).Google Scholar
  10. 1.
    BABLIK; Das Feuerverzinken. Wien: Springer. 1941.1 Trans. Aiuer:.Electrochem. Soc. 52, 289 (1927).Google Scholar
  11. 2.
    Electroplating and Electroform.ing,,. Aufl., S. 149 (1.930).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1957

Authors and Affiliations

  • Jean Billiter
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations