Advertisement

Galvanotechnik pp 102-131 | Cite as

Diverses

  • Jean Billiter

Zusammenfassung

Sehr häufig treten Spairnungen. in Metallen auf, die man auf elektrolytische Wege abscheidet; gewöhnlich sind es Kontraktionen, zuweilen aber auch Dilatatinnen. Man kann dies leicht beobachten, wenn man eine dünne, an ihrem einen Ende fixierte Metallfolie als Kathode verwendet und das Metall nur einseitig auf ihr zur Abscheidung bringt. Alsdann werden innere Spannungen, welche im Elektrolytmetall auftreten, dadurch kenntlich; daß sich die Kathode krümmt, und zwar zur Anode hin, wenn es sich um eine Kontraktion handelt, von der Anode weg bei einer Dilatation. Diese Krümmung nimmt zu, solange man fortlaufend Metall zur Abscheidung bringt, in welchem Spannungen gleicher Art vorhanden sind, sie kommt zum Stillstand, wenn sich Metall ohne Spannung abzuscheiden beginnt, sie geht zurück, wenn sich die Art der Spannung umkehrt, wenn etwa eine Dilatation an Stelle der Kontraktion tritt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Cf. z. B. Mills, Proc. Roy. Soc. London 26, 509 (1877)Google Scholar
  2. Bouty, C. r. acad. sci., Paris 88, 714 (1879)Google Scholar
  3. Bouty, C. r. acad. sci., Paris 92, 868 (1881)Google Scholar
  4. J. Physique 8, 289 (1879)Google Scholar
  5. Kohlschütter und Mitarbeiter, Z. Elektrocheln. 24, 300 (1918)Google Scholar
  6. Kohlschütter und Mitarbeiter, Z. Elektrocheln. 33, 305 (1927)Google Scholar
  7. Macnaughtan und Hothersall, Trans. Faraday Soc. 24, 387 (1928)Google Scholar
  8. Bozorth, Physiol. Rev. 24. 764 (1924).Google Scholar
  9. 2.
    C. r. acad. sci., Paris 193, 31 (1931)Google Scholar
  10. Marie und Jacquet, ib. 187; 41 (1928)Google Scholar
  11. Jacquet, ib.194. 456 (1932); 195, 952 (1932).Google Scholar
  12. 1.
    So verringert Gelatinezusatz z. B. die Stromausbeute bei der Zinkelektrolyse; cf. z. B. Röntgen und Felchner, Arch. Erzbergbau, Ei zonfhereit., 1VIetallhiittenwesen 2, 26 (1939).Google Scholar
  13. 1.
    Trans. Amer. Electrochem. Soc. 44, 313 (1923); Haring, ib. 46, 107 (1924).Google Scholar
  14. 1.
    Haring, Trans. Amer. Elec roche. Soc. 46, 107 (1924).Google Scholar
  15. 1.
    Trans. Amer. Electrochem. Soc. 78, 778 (1940).Google Scholar
  16. 2.
    J. Electrochem. Soc. 95, 161 (1949).Google Scholar
  17. 2.
    Elektrochem. 38, 783 (1932); of. auch Pfanuause1 und Elssner. ib. 37, 874 (1931), ferner Onitschenko, ib. 39, 583 (1933).Google Scholar
  18. 2.
    Res. Paper. Bureau of Standards Ne. 131 (1930).Google Scholar
  19. 1.
    Erdeygruz und Voiivter, Z. physik. Chem. (A) 150, 230 (1930); 157, 165 (1931).Google Scholar
  20. 1.
    Rec. tray. china. Pays-Bas 39, 720 (1920)Google Scholar
  21. 2.
    Trans: Amer. Electrochem. Soe, 44, 397 (1923);Google Scholar
  22. 1.
    Z. Metallhiwde 39, 161 (1918).Google Scholar
  23. 2.
    Z. Metallkunde 39, 161, 204 (10481; 41, 151 (1950); Z. Elektroehern. 54, 449–477 (1948); C3. Fischer, H. Pawlek und F. Pawlek, Z Elektrochem 54, 477–485 (1918), nis denen Einzelheiten in vorhergehenden Abschnitten beeits wiedergegeben worden sind. Weiter ausgebaut und zusammengefaßt in H. Fischer; Elektrolytische Abscheidung, und Elektrokristallisation von,Metallen. Berlin:, Springer. 1954.Google Scholar
  24. 1.
    H. Fischer und R. Sroka, Z. Elektrochem. 60, Hauptversammlung 1955. der Deutschen Bunsen-Gesellschaft (1956).Google Scholar
  25. 2.
    Z. Chvsik. Chem. 157; 165. (1931).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1957

Authors and Affiliations

  • Jean Billiter
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations