Advertisement

Abscheidungsweise

  • Jean Billiter

Zusammenfassung

Kathodisch abgeschiedene Metalle weisen, wie die mikroskopischen und die mit X-Strahlen durchgeführten Untersuchungen mit Sicherheit ergeben haben, kristallinen Charakter auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nach Schere Fh steigt die Metallüberspannung in der Reihe: rlg, Au, Cu, Zn, Fe, Co,.Ni, Pt, Pd von Metall zu Metall. wahrend die-Hz-Überspannung in gleicher ‘Reihenfolge; sinkt (Göttinger Nachr. 1918, 99). Auch Frölich und Clark, Z. Elektrochem. 31, 649 (1925), geben an, daß die Metallüberspannung bei kleiner Hz-Überspannung am größten ist, wie es auch Psontelli bestätigt hat (s. S. 32).Google Scholar
  2. 2.
    Z. physik. Chem. 102, 267 (1922).Google Scholar
  3. 3.
    Ib. 157, 165;..’ 182 (1931).Google Scholar
  4. 1.
    Z. Elektrochem. 38, 213 (1932); H. M. Heiling hat (Metall 8, 438, [1954]) die Arbeiten Kojlschütters und Torricellis’ fortgesetzt. Es ist ihm u. ‘a. gelungen, solche Stufen mit ihren Absätzen ` in Mikrophotographien deutlich sichtbar zu machen und die Beobachtungen KoJInscJruTTEits und Torrvcellis durch solche Belege zu bekräftigen.Google Scholar
  5. 1.
    Trans. Amer.“Electroehem. Soc. 44, 305 (1923).Google Scholar
  6. 2.
    Trans. Faraday Soc. 1, 324 (1915).Google Scholar
  7. 3.
    Trans. Amer. Electrochem. Soc.. 44, 427. (1923)Google Scholar
  8. 1.
    Z. Elektrochem. 19, 181 (1913).Google Scholar
  9. 2.
    Vúilleumier, Trans. Amer. Electroehem. Soc. 50, 229 (1926)..Google Scholar
  10. 3.
    Tâonzas und Br cmi, Trans. Amer. Electrochem. Soc. 48; 69 (1925).Google Scholar
  11. 4.
    FoEüsrmt (nach Versuchen von Fischer), Z. Elektrochem. 32, 525 (1926).Google Scholar
  12. 2.
    Proc. Physic. Soc. 43, 138 (1931).Google Scholar
  13. 2.
    Foérster iui. Klemm, (1929):Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1957

Authors and Affiliations

  • Jean Billiter
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations