Advertisement

Polynomiale und multiple Regressionen

  • K. Mather
Chapter

Zusammenfassung

Die am häufigsten in der Statistik berechnete regressions-art ist die geradlinige, die der Formel
$$Y = a + b(x - \bar x) $$
(55)
entspricht. Nicht selten sind jedoch Fälle, in denen das Verhältnis von Y zu x durch eine Kurve höilerer Ordnung besser wiedergegeben wird. Die zugehörige Gleichung kann z. B. quadratisch sein und heißt dann:
$$Y = a + {b_1}(x - \bar x) + {b_2}{(x - \bar x)^2}$$
(56)
(56) sie kann aber auch kubisch sein und folgende Form haben
$$Y = a + {b_1}(x - \bar x) + {b_2}{(x - \bar x)^2} + {b_3}{(x - \bar x)^3}$$
(57)
sie kann schließlich aber auch irgend eine andere Potenz von x enthalten. Die Berechnung der polynomialen Regressionen erfordert natürlich viel mehr Rechenarbeit als die Berechnung einer geradlinigen Regression und wird daher nur dann ausgeführt, wenn es notwendig ist. Es ist daher wünschenswert, eine Methode zu haben, mit der geprüft werden kann, ob eine gerade Regressionslinie zur Beschreibung der zwischen x und y vorliegenden Beziehungen hinreicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ashby E.: Studies in the inheritance of physiological characters. III. Ann. Bot. N. S. 1., 11–41, 1937Google Scholar
  2. Buck, J.B.,: Studies on the firefly I. Physiol. Zool. 10., 45–58, 1937Google Scholar
  3. Fisher, R.A.: Statistical Methods for Research Workers, Oliver and Boyd, 9. Aufl. Edinburg, 1944Google Scholar
  4. Fisher, R.A.: The use of multiple measurements in taxonomic problems Ann. Eugen. 7., 87–104, 1936CrossRefGoogle Scholar
  5. Fisher, R.A. and Yates F.: Statistical Tables for Biological, Agricultural and Medical Research, Oliver and Boyd, 2. Anfl. Edinhurg 1943Google Scholar
  6. Mather, K., and Dobzhansky, Th.: Morphological differences between the “races” of Drosophila pseudo-obseura. Amer. Nat. 73., 5–25, 1939CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1955

Authors and Affiliations

  • K. Mather
    • 1
  1. 1.Universität BirminghamUK

Personalised recommendations