Advertisement

Korrelationen

  • K. Mather
Chapter

Zusammenfassung

Bei der Berechnung von Regressionskoeffizienten spielen die anhängige Veränderliche y und die unabhängige Veränderliche x sehr verschiedene Rollen. Daher unterscheidet sich die Regression von y auf x deutlich, von der Regression von x auf y. Dieser Unterschied ergibt sich auch aus den Bedingungen, denen die Veränderlichen entsprechen müssen, wenn eine wirksame Regressionsrechnung möglich sein soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fisher R. A.: Statistical Methods for Research Workers; Oliver and Boyd, 9. Aufl.. Edinburgh, 1944Google Scholar
  2. Mather K.,: The design and significance of synergic action tests. J. Hyg. 40., 513–531, 1940PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Mather K., and Lanan, R.: The negative correlation of chiasma frequencies, Hereditas, 20., 65–70, 1935CrossRefGoogle Scholar
  4. Roberta J. A., Fraser A., Griffiths, R.: Studies on a Child Poprulation. Ann. Eugen. 8., 15–45, 1937CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1955

Authors and Affiliations

  • K. Mather
    • 1
  1. 1.Universität BirminghamUK

Personalised recommendations