Advertisement

Bergtod eines verdienten Mitarbeiters

  • F. Steinhauser
Conference paper
Part of the Jahresberichte des Sonnblick-Vereines book series (SONNENBLICK, volume 1950)

Zusammenfassung

Unser langjähriges Mitglied und ehenaliger stellvertretender Vorsitzender des Vereines, der 54jährige Mittelschuldirektor Norbert Adler, wurde am 16. Juli 1950 das Opfer eines tragischen Bergsteigerunglücks. Während einer Urlaubstour im Gebiet des Vermuntgletschers in Vorarlberg unternahm Prof. Adler mit seiner Frau und seiner Tochter von der Wiesbadner Hütte aus eine Überquerung des Gletschers gegen den Piz Buin. Als Seilerster stürzte er in eine vom Schnee überdeckte Gletscherspalte. Seiner Frau und seiner Tochter, die ihm am Seil folgten, war es unmöglich, ihn aus seiner unglücklichen Lage zu befreien. Herbeigeholte Hilfe konnte den Abgestürzten nur mehr als Leiche bergen. Er hatte sich im Sturz an dem Seil, das ihn vor dem tödlichen Fall bewahren sollte, und an den Tragriemen seines Rucksackes selbst erhängt. In ihm verliert der Verein einen eifrigen Mitarbeiter, der vor allem in den Jahren des zweiten Weltkrieges die Geschäfte des Sonnblickvereines leitete. Der Verein wird ihm ein ehrendes Angedenken bewahren.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1952

Authors and Affiliations

  • F. Steinhauser

There are no affiliations available

Personalised recommendations