Advertisement

Physiologie der für das akute Abdomen relevanten abdominellen Organe und Systeme

  • Stefan Maier

Zusammenfassung

Erst durch das Verständnis der »normalen« Physiologie der Bauchorgane und der zugehörigen Strukturen lassen sich die pathophysiologischen Veränderungen beim akuten Abdomen ableiten. In diesem Kapitel werden die Grundzüge der regulären abdominellen Physiologie besprochen.

Weiterführende Literatur

  1. Klinke R, Pape H-C, Kurz A, Silbernagl S (2010) Physiologie, 6. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  2. Ritz JP, Lehmann KS, Frericks B et al (2011) Outcome of patients with acute sigmoid diverticulitis: multivariate analysis of risk factors for free perforation. Surgery 149(5): 606–613CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. Schmidt RF, Lang F, Heckmann M (2010) Physiologie des Menschen, 31. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  4. Stefaniak J, Baron DM, Metnitz PGH, Kramer L (2010) Gastrointestinale Motilitätsstörungen auf der Intensivstation - Ursachen, Konsequenzen und Therapie. Fachwissen Intensivmedizin 45(11/12): 696–706Google Scholar
  5. Sultan N, Nazareno J, Gregor J (2008) Association between proton pump inhibitors and respiratory infections: a systematic review and metaanalysis of clinical trials. Can J Gastroenterol 22(9): 761–766CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2016

Authors and Affiliations

  • Stefan Maier
    • 1
  1. 1.Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, Klinikum KaufbeurenAllgemein-, Viszeral-, Thorax- und GefäßchirurgieKaufbeuren

Personalised recommendations