Advertisement

Schlußbemerkungen

  • Klaus Köhler
Chapter
Part of the DUV : Psychologie book series (DUVP)

Zusammenfassung

Der Autor hatte zu Beginn der Untersuchung vermutet, man könne, ähnlich wie mit weniger schwer Erkrankten, auch bei Patienten, die in der Psychiatrie für nicht rehabilitierbar gehalten werden, Bildungsangebote an Knotenpunkten der Bildungsgeschichte gewissermaßen als Fortführung der Ausbildung anknüpfen. Die Knotenpunkte selbst waren als verdichteter Ausdruck von Fertigkeiten, oder als Entwicklungsrückstände, die die Realisierung der Fertigkeiten verhindern, gedacht. Die Umsetzung der Vorstellung schien nur wegen drastischer Hospitalisierungseffekte problematisch und erforderte eine eingehendere Analyse als in der Arbeit mit Neurotikern, Alkoholabhängigen u.a. Patienten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Klaus Köhler

There are no affiliations available

Personalised recommendations