Advertisement

Aufgabenstellung, Abgrenzung und Definition des Untersuchungsgegenstandes

  • Erich Marquard
  • Klaus Engels
  • Walter Nelsen
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Anlaß zur vorliegenden Untersuchung waren die Ergebnisse des Forschungsauftrages: »Welchen Beitrag können die beteiligten wissenschaftlichen Fachrichtungen zur Klärung von Unfalltatbeständen und zur Hebung der Verkehrssicherheit leisten?« 1 Ausgehend von der Überlegung, daß ein derart vielschichtiges und komplexes Geschehen wie der Straßenverkehrsunfall nur durch die Zusammenarbeit aller sachlich beteiligten Disziplinen erfolgreich untersucht und aufgeklärt werden kann, war dieser Forschungsauftrag als Testfall für eine erste wissenschaftliche Gemeinschaftsarbeit gedacht. Die Untersuchungsgrundlage bildeten 500 abgeschlossene Verkehrsstrafsachen, deren sachlicher Inhalt noch einmal einer eingehenden Analyse durch Mitarbeiter der folgenden Fachrichtungen unterzogen werden sollte:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Arbeits- und Forschungsgemeinschaft für Straßenverkehr und Verkehrssicherheit e. V., Köln: Welchen Beitrag können die beteiligten wissenschaftlichen Fachrichtungen zur Klärung von Unfalltatbeständen und zur Hebung der Verkehrssicherheit leisten? Technische und Volkswirtschaftliche Berichte des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr, Nordrhein-Westfalen, Nr. 58, als Manuskript gedruckt, Köln 1962.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Welchen Beitrag…, a.a.O., S. 224–233.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Welchen Beitrag…, a.a.O., S. 236.Google Scholar
  4. 4.
    Der Große Brockhaus, Leipzig 1930, Bd. 7, S. 780.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Erich Marquard
    • 1
  • Klaus Engels
    • 1
  • Walter Nelsen
    • 1
  1. 1.Arbeits- und Forschungsgemeinschaft für Straßenverkehr und VerkehrssicherheitKölnDeutschland

Personalised recommendations