Advertisement

Zusammenfassung

Für die Messung der Thermokraft und der elektrischen Leitfähigkeit an reinem und dotiertem ZrO2 wurde eine Versuchsapparatur benutzt, wie sie bereits früher [19] beschrieben worden ist, und wie sie in Abb. 1 dargestellt ist. Sie besteht aus einem elektrischen Widerstandsofen, dessen Heizelement eine Wicklung aus Molybdändraht ist, die sich auf einem Rohr aus reinem Al2O3 befindet. Während des Betriebes wird die Heizwicklung durch eine Formiergasatmosphäre von 95% Stickstoff und 5% Wasserstoff vor der Oxydation geschützt. In diesem Heizrohr befindet sich ein zweites Rohr aus Al2O3 von etwa 40 mm Durchmesser und 1000 mm Länge, das an beiden Seiten durch wassergekühlte Stahlköpfe mit Gummidichtungen verschlossen werden kann. In diesem Versuchsrohr steht auf einer Halterung aus reinem Aluminiumoxid der Versuchskörper (Abb. 2), dessen Thermoelementableitungen durch die Stahlköpfe vakuumdicht nach außen zur Kaltlötstelle geführt werden.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1969

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Anton Fischer
    • 1
  • Wolf-Dieter Oels
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für EisenforschungDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations