Advertisement

Richtwerte für das Fräsen der Stähle 37 MnSi 5, 34 CrMo 4 und 30 CrNiMo 8

  • Herwart Opitz
  • Henning Siebel
  • Reinhard Fleck
  • Franz Altdorf
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FWV)

Zusammenfassung

Für die wirtschaftliche Anwendung von Hartmetallwerkzeugen ist die Wahl geeigneter Fasenspanwinkel von besonderer Bedeutung. Deshalb wurden für jeden Werkstoff in Vorversuchen günstige Fasenspanwinkel ermittelt. Beim Fräsen von Stahl 37 MnSi 5 zeigte sich, daß sowohl die Festigkeit des Werkstoffes als auch der Freiwinkel für die Wahl des Fasenspanwinkels bestimmend sind. In den Stichversuchen erwies sich bei einem Freiwinkel α = 6 ein Fasenspanwinkel γF = — 10° als günstig. Bei Vergrößerung des Freiwinkels auf α = 12 wurde mit Rücksicht auf die Festigkeit des Schneidkeils ein Fasenspanwinkel von γ = — 15° gewählt, der sich auch in den Stichversuchen als günstig herausgestellt hatte. Diese Winkelkombinationen blieben beim Fräsen mit den verschiedenen Hartmetallen und unter den verschiedenen Schnittbedingungen konstant. Zur Aufstellung der Standvolumenschaubilder wurden jeweils für vier bis fünf Schnittgeschwindigkeiten die Verschleißkurven ermittelt. Die Standvolumenschaubilder sind in den Abbildungen 29 bis 34 dargestellt. Aus ihnen können für bestimmte Verschleißkriterien und die jeweiligen Schnittbedingungen die zerspanten Volumen je Zahn entnommen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Herwart Opitz
    • 1
  • Henning Siebel
    • 1
  • Reinhard Fleck
    • 1
  • Franz Altdorf
    • 1
  1. 1.Laboratorium für Werkzeugmaschinen und BetriebslehreTechnische Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations