Advertisement

Einleitung

  • Herwart Opitz
  • Henning Siebel
  • Reinhard Fleck
  • Franz Altdorf
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FWV)

Zusammenfassung

Die Einführung des Hartmetalles brachte auf dem Gebiet des Drehens eine sprunghafte Steigerung der anwendbaren Schnittgeschwindigkeiten und ermöglichte so eine beträchtliche Verkürzung der Bearbeitungszeiten. Die Hartmetalle verbinden mit hoher Härte und Warmhärte eine große Verschleißfestigkeit. so daß hohe Schnittgeschwindigkeiten und damit große Zerspanleistungen möglich werden. Sie besitzen jedoch eine geringere Zähigkeit als die bisher verwendeten Schneidstoffe auf Eisenbasis, so daß ihr Einsatz im unterbrochenen Schnitt zunächst wenig erfolgreich blieb. Lediglich bei der Bearbeitung von Gußeisen im Fräsvorgang fanden Hartmetalle mehr und mehr Eingang.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Herwart Opitz
    • 1
  • Henning Siebel
    • 1
  • Reinhard Fleck
    • 1
  • Franz Altdorf
    • 1
  1. 1.Laboratorium für Werkzeugmaschinen und BetriebslehreTechnische Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations