Advertisement

Schlußbetrachtung zur Gestaltung des Gratspalts

  • Hans Bühler
  • Kaspar Vieregge
Part of the Forschungsberichte Des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Die in der vorliegenden Arbeit gewonnenen Erkenntnisse über den Gratspalt und seinen Einfluß auf den Schmiedevorgang im Gesenk erlauben es, für die untersuchten Werkstücke und Umformbedingungen Angaben über die günstigsten Gratspaltabmessungen zu machen. Es ist wünschenswert, die Schlußfolgerungen aus den Erkenntnissen so allgemein zu formulieren, daß sie sich auch auf andere Werkstückformen und -großen übertragen lassen. Nun wäre es anfechtbar, von einem begrenzten Feld untersuchter Umformbedingungen ohne weitere Anhaltspunkte auf ein weites Gebiet unterschiedlich geformter Schmiedestücke beliebigen Gewichts zu schließen. Allgemeingültige Empfehlungen für die Gestaltung des Gratspalts können daher nur in der Weise abgeleitet werden, daß die Abweichungen der eigenen Ergebnisse von denen anderer Verfasser in ihrer Tendenz über die Grenzen des untersuchten Bereichs fortgesetzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Hans Bühler
    • 1
  • Kaspar Vieregge
    • 1
  1. 1.Forschungsstelle Gesenkschmieden, Institut für Werkzeugmaschinen und UmformtechnikTechnischen Hochschule HannoverDeutschland

Personalised recommendations