Advertisement

Ziel und Abgrenzung der Aufgabe

  • Hans Bühler
  • Kaspar Vieregge
Chapter
Part of the Forschungsberichte Des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Die Aufgabe des Schmiedegrats besteht darin, das vollständige Ausfüllen der Gravur mit Werkstoff sicherzustellen. Der nach außen verdrängte überschüssige Werkstoff erfährt zwischen den Gratbahnen einen Fließwiderstand, dessen Größe unter anderem von der Querschnittsform des Gratspalts bestimmt wird. Es ist zu erwarten, daß sowohl die Druckbelastung des Gesenks als auch der erforderliche Werkstoffüberschuß mit diesem Fließwiderstand und entsprechend auch mit den Abmessungen des Gratspalts zusammenhängen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Hans Bühler
    • 1
  • Kaspar Vieregge
    • 1
  1. 1.Forschungsstelle Gesenkschmieden, Institut für Werkzeugmaschinen und UmformtechnikTechnischen Hochschule HannoverDeutschland

Personalised recommendations