Advertisement

Zusammenfassung

Durch die vorliegenden Untersuchungen kann sehr anschaulich die Bedeutung des Schlierenverfahrens als optische Meßmethode bei Versuchen an rotationssymmetrischen Überschall-Verzögerungsgittern demonstriert werden. Insbesondere erlaubt die Schliereneinrichtung ein Studium des Anfahr- bzw. Startvorgangs sowie des Drosselverhaltens der Gitter. Es können die Stoßkonfigurationen vor den Gittern und innerhalb der Schaufelkanäle beobachtet, die Erscheinungen der Stoß-Grenzschicht-Wechselwirkungen und damit zusammenhängend die Strömungsablösungen festgestellt, sowie die Störungen infolge axialer Rückwirkungen innerhalb der Axialspalte der Überschallgitter begründet werden. Die Ermittlung der Positionen der senkrechten Verdichtungsstöße innerhalb der Schaufelkanäle während des Drosselvorgangs und die Einstellung des optimalen Drosselzustands ist nur mit einer optischen Meßmethode möglich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Ulrich Buskies
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl und Institut für Strahlantriebe und TurboarbeitsmaschinenRhein.-Westf. Techn. HochschuleAachenDeutschland

Personalised recommendations