Advertisement

Theorie der galvanischen Ketten mit einem Sauerstoffionenleiter als Festelektrolyt

  • Wilhelm Anton Fischer
  • Gerhard Pateisky
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

In einer galvanischen Kette der Form
$$Pt,p'_{o_2 } |ZrO_2 + CaO\mathop |\limits_{II} p''_{o_2 } ,Pt$$
(3)*
entsteht bei unterschiedlichen Sauerstoffpartialdrucken zwischen den Dreiphasengrenzen I und II bei genügend hoher Temperatur (500°C) eine EMK, deren Größe sich nach einer von C. Wagner [17] angegebenen Gleichung zu
$${{nF}}\int\limits_{\mu 'O_2 }^{\mu ''O_2 } {t_{ion} } d\mu _{O_2 }$$
(4)*
errechnen läßt. Darin ist die Überführungszahl der Ionen
$${{\chi _{ion} + \chi _e }}$$
(5)*
durch die Teilleitfähigkeit der Ionen und Elektronen im Elektrolyten bestimmt, wobei als Elektronen Überschuß- oder Defektelektronen auftreten können. Für den Fall der reinen Sauerstoffionenleitung vereinfacht sich Gl.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Anton Fischer
    • 1
  • Gerhard Pateisky
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für EisenforschungDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations