Advertisement

Einfluß der Schnittbedingungen auf die Fertigungskosten

  • Herwart Opitz
  • Wilfried König
  • Ulrich Degenhardt
  • Wolf-Rüdiger Depiereux
  • Klaus Essel
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Die Festlegung der Schnittbedingungen ist in erster Linie von der betriebspolitischen Zielsetzung bestimmt. In der Hochkonjunktur wird das Zeitoptimum, also die maximale Ausbringungsmenge angestrebt und die durch die erhöhte Einsatzintensität verursachte Kostensteigerung in Kauf genommen. Dagegen sollte bei ausgeglichener Marktlage das Kostenoptimum angestrebt werden. Das Arbeiten im Zeit- oder im Kostenoptimum erfordert die Wahl geeigneter Schnittbedingungen, die minimale Fertigungszeit pro Stück bzw. minimale Fertigungskosten pro Stück ergeben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Herwart Opitz
    • 1
  • Wilfried König
    • 1
  • Ulrich Degenhardt
    • 1
  • Wolf-Rüdiger Depiereux
    • 1
  • Klaus Essel
    • 1
  1. 1.Laboratorium für Werkzeugmaschinen und BetriebslehreRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations