Advertisement

Möglichkeiten zur Kennzeichnung des Glanzes

  • Otto Schwab
  • Horst-Udo Rapp
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Der visuelle Eindruck des Glanzes einer Papieroberfläche wird insofern als Qualitätsmerkmal angesehen, als die Brillanz eines Drucks mit dem Glanz des Papiers steigt. Kürzliche Untersuchungen haben allerdings gezeigt, daß die Lesbarkeit einer mit Schrift bedruckten Fläche um so besser ist, je geringer der Glanz ist [20]. Verschiedene Bestrebungen bei der Herstellung gestrichener Papiere gehen deshalb dahin, Papiere mit matter und ausreichend glatter Oberfläche zu erzielen. Immerhin darf nicht übersehen werden, daß die Werbewirksamkeit eines Drucks mit höherem Glanz besser bewertet wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Otto Schwab
    • 1
  • Horst-Udo Rapp
    • 1
  1. 1.Papiertechnische Stiftung für Forschung und Ausbildung in Papiererzeugung und PapierverarbeitungMünchenDeutschland

Personalised recommendations