Advertisement

Kennzeichnung der Durchsicht

  • Otto Schwab
  • Horst-Udo Rapp
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Vor allem bei dünneren Papieren geht in die Färbung auch die Gleichmäßigkeit der Faseranordnung ein, die durch Wolkenbildung in groben Bereichen sehr stark gestört sein kann. Dies wird deutlich, wenn überlegt wird, daß für die Verteilung der Intensität des einfallenden Lichtes auf die einzelnen Anteile der Energiesatz gilt (Abb. 17). Je größer demnach der durch- und eindringende Anteil des Lichtes wird, um so geringer der remittierte und reflektierte Anteil. Es wirken die Stellen mit geringerer Dicke dunkler als die dickeren, wenn die Farbe über dunklem Untergrund beobachtet wird. Der feinere Bereich der Unregelmäßigkeiten in der Faserordnung durch Markierungen verschiedener Art (Sieb, Egoutteur, Filze) wird meist erst nach dem Bedrucken sichtbar, weil höherliegende Teile stärker bedruckt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Otto Schwab
    • 1
  • Horst-Udo Rapp
    • 1
  1. 1.Papiertechnische Stiftung für Forschung und Ausbildung in Papiererzeugung und PapierverarbeitungMünchenDeutschland

Personalised recommendations