Advertisement

Die Lichtabsorption des Cu2+ in anderen ternären Oxiden vom Typus des Kupferindiumoxids Cu2In2O5

  • Otto Schmitz-DuMont
  • H. Fendel
  • Mahmud Hassanein
  • Horst Kasper
  • Helga Weissenfeld
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Eine Reihe von Oxiden R 2O3 der 3a-Gruppe des Periodensystems (Sc, Y), ferner der Lanthaniden (Tb-Lu) und auch des Thalliums(III) kristallisieren im gleichen Gittertyp wie In2O3. Es bestand die Wahrscheinlichkeit, daß auch diese Oxide befähigt sind, Verbindungen mit CuO vom Typus Cu2 R 2O5 einzugehen. Es ergab sich, daß tatsächlich folgende dem Cu2In2O5 analogen Verbindungen existieren: Cu2Y2O5, Cu2Tb2O5, CU2Dy2O5, Cu2Er2O5, Cu2Yb2O5. Wahrscheinlich existieren auch die Verbindungen : Cu2Ho2O5, Cu2Tm2O5, Cu2Lu2O5, Cu2Sc2O5.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1969

Authors and Affiliations

  • Otto Schmitz-DuMont
    • 1
  • H. Fendel
    • 1
  • Mahmud Hassanein
    • 1
  • Horst Kasper
    • 1
  • Helga Weissenfeld
    • 1
  1. 1.Anorganisch-Chemisches InstitutUniversität BonnDeutschland

Personalised recommendations