Advertisement

Funkmeß pp 186-202 | Cite as

Forschung und Entwicklung. Das Funkmeßwesen im Ringen um die Kriegsentscheidung

  • Frank Reuter
Chapter
Part of the Wissenschaftliche Abhandlungen der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen book series (WISSABHAGFO, volume 42)

Zusammenfassung

In den dreißiger Jahren dieses Jahrhunderts auf dem Boden der drahtlosen Nachrichtentechnik entstanden und als deren Sonderzweig zur Einsatzreife fortentwickelt, erfuhr die Funkmeßtechnik während der Kriegsjahre einen dynamischen Aufschwung. Für viele hervorragende Einzelerfolge der deutschen Seekriegführung — insbesondere für die weitgreifenden Atlantikunternehmungen der Kreuzer, Panzer- und Schlachtschiffe, als der Gegner offensichtlich noch kein ebenbürtiges Mittel auf seinen Kriegsschiffen einsetzte — und für die Abwehr von nächtlichen Luftangriffen auf Deutschland durch Flugmeldedienst, Flakartillerie und Nachtjagd schuf die Funkmeßtechnik wesentliche Voraussetzungen. Ihre Verwendung als Mittel der Kriegführung änderte das Gesicht des Luft- und Seekrieges in operativer und taktischer Hinsicht grundlegend. Entgegen allen bisherigen Anschauungen über die Nachttaktik konnten Kriegsschiffe und Flugzeuge mit Hilfe dieses neuen Ortungsverfahrens nach den Grundsätzen des Tageinsatzes in den Nachtkampf geführt werden. Die Funkmeßtechnik diente dabei zum Finden des Gegners und zur Führung des Waffeneinsatzes; Waffenerfolge waren bei Nacht und Unsichtigkeit weitgehend von ihr abhängig. Aber auch bei Tage und guten optischen Sichtverhältnissen steigerte sie Wirkungsgrad und Anwendungsmöglichkeiten der herkömmlichen Waffen, indem sie ihr Gesichtsfeld über die Leistungen des menschlichen Auges hinaus erweiterte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kriegsmarine-Vorschrift (geh.) „Der seetaktische Funkmeßdienst“, 1943, Ziff. 68, 74, 236.Google Scholar
  2. 2.
    Mitteilung Oberst a. D. Fritz Nebel a. d. Verf. v. 24. 2. 1965.Google Scholar
  3. 3.
    Raeder, a.a.O., Bd. 2, S. 57.Google Scholar
  4. 4.
    Aussage Raeders vor dem Internationalen Gerichtshof in Nürnberg, IMT, Bd. XXIII, S. 659.Google Scholar
  5. 5.
    OKM Ski/Chef MND 5386/43 g.Kds. v. 26. 6. 1943, „Der seetaktische Funkmeßdienst“. — OKM Ski/Chef MND Nr. 12118 geh. v. 11. 8. 1943, „Fachlich-technische Grundlagen des seetaktischen Funkmeßdienstes der Kriegsmarine“.Google Scholar
  6. 6.
    OKM Ski/Chef MND Nr. 12118 geh. v. 11. 8. 1943, „Fachlich-technische Grundlagen des seetaktischen Funkmeßdienstes der Kriegsmarine“.Google Scholar
  7. 7.
    OKM Ski/Chef MND 5386/43 g.Kds. v. 26. 6. 1943, „Der seetaktische Funkmeßdienst“. — OKM Ski/Chef MND Nr. 12118 geh. v. 11. 8. 1943, „Fachlich-technische Grundlagen des seetaktischen Funkmeßdienstes der Kriegsmarine“.Google Scholar
  8. 8.
    MGFA/DZ III M 1006/4: KTB 1 Skl Teil B Heft VI.Google Scholar
  9. 9.
    OKM Ski/Chef MND 5386/43 g.Kds. v. 26. 6. 1943, „Der seetaktische Funkmeßdienst“. — OKM Ski/Chef MND Nr. 12118 geh. v. 11. 8. 1943, „Fachlich-technische Grundlagen des seetaktischen Funkmeßdienstes der Kriegsmarine“.Google Scholar
  10. 10.
    Anlage zu Ski/Chef MND/I 4594/43 g.Kds. (o. D.), „Wechsel in der Stellenbesetzung Chef des Marinenachrichtendienstes“. — Mitteilungen Großadm. a. D. Karl Dönitz a. d. Verf. v. 7. 9. 1968.Google Scholar
  11. 11.
    MGFA/DZ Lw 103/63: Besprechung unter Vorsitz von Göring mit Generaloberst Keitel, Generaloberst Milch, Reichsminister Funk u. a. am 7. 2. 1940.Google Scholar
  12. 12.
    MGFA/DZ E-1327: Reichsluftfahrtministerium/Sonderakte Feldmarschall Milch/Forschungsführung-Reichsforschungsrat.Google Scholar
  13. 13.
    „Erlaß des Führers über den Reichsforschungsrat vom 9. Juni 1942“. — Der bis dahin dem Reichsminister für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung unterstehende Reichsforschungsrat ging in der neuen Einrichtung auf.Google Scholar
  14. 14.
    MGFA/DZ E-1327: Reichsluftfahrtministerium/Sonderakte Feldmarschall Milch/Forschungsführung-Reichsforschungsrat.Google Scholar
  15. 15.
  16. 16.
    MGFA/DZ Lw 103/30: Besprechungsnotiz über Besprechung beim Reichsmarschall am 31. 12. 1943. — BA NS 19/425: BHF-Br.B.Nr. 757/43 g.Kds. v. 16. 12. 1943, „Rechenschaftsbericht über die Hochfrequenzforschung und die Betreuung von sog. ‚Vertikalaufgaben‘“.Google Scholar
  17. 17.
    MGFA/DZ E-1327: Reichsluftfahrtministerium/Sonderakte Feldmarschall Milch/Forschungsführung-Reichsforschungsrat.Google Scholar
  18. 18.
    BA NS 19/425: BHF-Br.B.Nr. 757/43 g.Kds. v. 16. 12. 1943, „Rechenschaftsbericht über die Hochfrequenzforschung und die Betreuung von sog. ‚Vertikalaufgaben‘“.Google Scholar
  19. 19.
    Ebd. — BA NS 19/425: Schreiben Staatsrat Dr.-Ing. Hans Plendl, BHF-Br.B.Nr. 7/44 g.Kds. v. 7. 1. 1944 an Reichsführer SS Himmler. — MGFA/DZ 87/23238: R.d.L. u. Ob.d.L., „Einsatz der HJ im Funkmeßdienst (1944)“.Google Scholar
  20. 20.
    MGFA/DZ III M 1005/8: KTB 1 Skl Teil B Heft V, „Anlagen allgemeinen Inhalts Bd. 8 (Juni-Dez. 1943)“, S. 412. — MGFA/DZ III M 1000/46: KTB 1 Skl Teil A Heft 46, S. 121. — Vgl.: Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht, Bd. III (1943), Teil 2, S. 1441. — DGON: Hefter „OKM ,Seetaktischer Funkmeßdienst’. Grundlagen und Forderungen für Forschung und Entwicklung“, 1943. — Mitteilungen Prof. Dr.-Ing. Karl Küpfmüller a. d. Verf. v. 5. 1. 1966.Google Scholar
  21. 21.
    Mitteilungen Prof. Dr.-Ing. Karl Küpfmüller a. d. Verf. v. 5. 1. 1966. — MGFA/DZ Lw 103/99: Notiz v. 3. 1. 1944 über Besprechung im Führerhauptquartier zwischen den höchsten Führungsstellen der Luftwaffe, Marine und des Reichsministeriums für Rüstung und Kriegsproduktion.Google Scholar
  22. 22.
    MGFA/DZ III M 110/7: Niederschriften der Besprechungen des Ob.d.M. beim Führer, Besprechung v. 19./20. 12. 1943.Google Scholar
  23. 23.
    MGFA/DZ Lw 103/99: Notiz v. 3. 1. 1944 über Besprechung im Führerhauptquartier zwischen den höchsten Führungsstellen der Luftwaffe, Marine und des Reichsministe-riums für Rüstung und Kriegsproduktion. — MGFA/DZ Lw 103/33: Notiz über Besprechung beim Reichsmarschall am 31. 12. 1943. — MGFA/DZ Lw 103/99: GL-Bespre-chung am 11. 2. 1944. — Sitzungsprotokolle d. AGR, Besprechung am 25. 2. 1944. -MGFA/DZ III M 110/7: Niederschriften der Besprechungen des Ob.d.M. beim Führer, Besprechung v. 1.–3. 1. 1944.Google Scholar
  24. 24.
    Sitzungsprotokolle d. AGR, Besprechung am 5. 4. 1944.Google Scholar
  25. 25.
    MGFA/DZ Lw 103/30: Notiz über Besprechung beim Reichsmarschall am 31. 12. 1943. -MGFA/DZ Lw 103/99: Notiz v. 3. 1. 1944 über Besprechung im Führerhauptquartier zwischen höchsten Führungsstellen der Luftwaffe, Marine und des Reichsministeriums für Rüstung und Kriegsproduktion. — Zum Prinzip der Selbstverantwortung der Industrie siehe: Gregor Janssen, Das Ministerium Speer. Berlin/Frankfurt a. M./Wien 1968, S. 42 ff.Google Scholar
  26. 26.
    MGFA/DZ Lw 103/99: „Die dt. Ln.tr. 1939–1945“ (Protok. d. Vern. Gen. a. D. W. Martini durch d. Engl. am 21. 6. 1945).Google Scholar
  27. 27.
    MGFA/DZ III M 1000/30: KTB 1 Skl Teil A Heft 30, S. 181.Google Scholar
  28. 28.
    MGFA/DZ Lw 106/39: Notiz v. 21. 1. 1943 über Besprechung bei Göring in Rominten, Reichsjägerhof. — MGFA/DZ III M 1000/41 : KTB 1 Skl Teil A Heft 41, S. 312.Google Scholar
  29. 29.
    MGFA/DZ Lw 103/30 und Lw 106/40: Besprechung R. M. Göring mit den Industriellen der Luftfahrt- und Funkmeßindustrie am 18. 3. 1943 in Karinhall (Stenogr. Niederschrift).Google Scholar
  30. 30.
    Ebd. — Zu den Funkamateuren im Dritten Reich ausführlich: BA NS 19/434: Schreiben Chef des Fernmeldewesens beim Reichsführer SS/General der Waffen-SS Sachs, Tgb.-Nr. A5/44 g.Kds. v. 31. 7. 1944 an Reichsführer SS Himmler, 2 Anlagen.Google Scholar
  31. 31.
    Mitteilungen Prof. Dr.-Ing. Wilhelm T. Runge a. d. Verf. v. 7. 8. 1968. — Mitteilungen Staatssekretär Prof. Dr. Leo Brandt a. d. Verf. v. 20. 7. u. 31. 8. 1968 — Mitteilungen Dr.-Ing. Karl Steimel a. d. Verf. v. 26. 7. 1968. — Mitteilungen Oberst a. D. Fritz Nebel a. d. Verf. v. 19. 7. 1968. — Mitteilungen Dr.-Ing. Wilhelm Stepp a. d. Verf. v. 31. 7. 1968.Google Scholar
  32. 32.
    MGFA/DZ Lw 103/99: „Die dt. Ln.tr. 1939–1945“ (Protok. d. Vern. Gen. a. D. W. Martini durch d. Engl. am 21. 6. 1945).Google Scholar
  33. 33.
    MGFA/DZ Lw 103/99: Schreiben Chef des Luftwaffenführungsstabes Nr. 940/44 geh. v. 17. 2. 1944 an Chef Generalstab der Luftwaffe. — MGFA/DZ Lw 103/99: Fernschreibgespräch zwischen Major i. G. Franz/Chef NVW (Robinson) Nr. 10186/44 g.Kds. I und Major i. G. Teske/Stabsamt Reichsmarschall am 23. 2. 1944.Google Scholar
  34. 34.
    Mitteilungen Oberst a. D. Fritz Nebel a. d. Verf. v. 23. 9. u. 2. 10. 1968. — Mitteilungen Staatssekretär Prof. Dr. Leo Brandt a. d. Verf. v. 31. 8. 1968. — Mitteilungen Michael Lock a. d. Verf. v. 21. 7. 1968.Google Scholar
  35. 35.
    MGFA/DZ 8A-388: Besprechung beim Wehrwirtschaftsstab am 8. 2. 1938 über Differenzen mit der Telefunken GmbH. — Mitteilungen Oberst a. d. Fritz Nebel a. d. Verf. v. 23. 9. u. 2. 10. 1968. — Mitteilungen Michael Lock a. d. Verf. v. 21. 7. 1968.Google Scholar
  36. 36.
    Mitteilungen Oberst a. D. Fritz Nebel a. d. Verf. v. 23. 9. u. 2. 10. 1968. — Mitteilungen Michael Lock a. d. Verf. v. 21. 7. 1968.Google Scholar
  37. 37.
    MGFA/DZ Lw 103/99: Chef der Rechtspflege der Luftwaffe Nr. 213/44 g.Kds. v. 7. 9. 1944.Google Scholar
  38. 38.
    MGFA/DZ Lw 103/99: Protokoll einer Besprechung bei Göring im Führerhauptquartier über Fragen der Organisation des Funkmeßwesens am 3. 1. 1944.Google Scholar
  39. 39.
    Mitteilungen Oberst a. D. Fritz Nebel a. d. Verf. v. 23. 9. u. 2. 10. 1968. — Mitteilungen Michael Lock a. d. Verf. v. 21. 7. 1968.Google Scholar
  40. 40.
    BA R3/265: RMfRuK/Rüstungsamt/Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie, Verhandlung am 26. 1. 1944 betr. Funkmeßverlagerung.Google Scholar
  41. 41.
    BA R3/260 Heft 1–5: RMfRuK/Rüstungsamt/Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie, Verlagerungsblätter der elektrotechnischen Fertigungsgruppe 27 (Bodenfunkgerät einschl. Funkmeßgerät) A-Z, 1943–1944. — BA R3/262 Heft 1 und 2: RMfRuK/Rüstungsamt/Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie, Verlagerungskennblätter der elektrotechnischen Fertigungsgruppe 99 (Institute, Laboratorien u. Werkstätten für Forschung, Entwicklung u. Versuch auf dem Gebiet der Elektrotechnik) 1943–1944.Google Scholar
  42. 42.
    MGFA/DZ III M 1000/41: KTB 1 Skl Teil A Heft 41, S. 330.Google Scholar
  43. 43.
    MGFA/DZ Lw 103/99: GL-Besprechung am 14. 9., 16. 11. und 14. 12. 1943. — MGFA/ DZ Lw 103/99: „Die dt. Ln.tr. 1939–1945“ (Protok. d. Vern. Gen. a. D. W. Martini durch d. Engl. am 21. 6. 1945).Google Scholar
  44. 44.
    BA NS 19/425: BHF-Br.B.Nr. 757/43 g.Kds. v. 16. 12. 1943, „Rechenschaftsbericht über die Hochfrequenzforschung und die Betreuung sog. ‚Vertikalaufgaben‘“.Google Scholar
  45. 45.
    MGFA/DZ Lw 113/10: GL-Besprechung am 13. 12. 1943.Google Scholar
  46. 46.
    Der Führer, Führerhauptquartier, den 28. 6. 1943, „Erlaß über Sicherstellung von Räumen zur Aufnahme von Rüstungsfertigungen aus luftgefährdeten Gebieten und zur Unterbringung von Rüstungsarbeitern in luftgeschädigten Gebieten“.Google Scholar
  47. 47.
    BA R3/246: RMfRuK/Rüstungsamt/Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie, Rundschreiben VE/M 1 v. 18. 10. 1943. Betr. Verlagerung der Elektroindustrie.Google Scholar
  48. 48.
    BA R3/265: RMfRuK/Rüstungsamt/Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie, Verhandlung am 26. 1. 1944 betr. Funkmeßverlagerung. — BA R3/274: RMfRuK/Rüstungsamt/Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie. Geheime Tagesberichte v. 17./18. 10., 1./2. 11. und 13. 11. 1944.Google Scholar
  49. 49.
    BA R3/260 Heft 1–5; BA R3/262 Heft 1 und 2; BA R3/272: RMfRuK/Rüstungsamt/ Der Beauftragte für die Verlagerung der Elektroindustrie, Akten betr. Verlagerung der Elektroindustrie. — MGFA/DZ III L 411: OKL/Gen.Nafü./Ln.Insp. 6. Abt. Br.B.Nr. 42002/44 g.Kds. v. 2. 5. 2944, „Aktenvermerk über Funkmeßbesprechung am 26. 4. 1944 in Potsdam-Eiche“.Google Scholar
  50. 50.
    Brandt, Der Stand der deutschen Zentimeterwellen-Technik am Ende des Zweiten Weltkrieges. In: Ders.y Forschen und Gestalten, S. 106.Google Scholar
  51. 51.
    Hubatsch, Kriegswende 1943, S. 9.Google Scholar
  52. 52.
    Mitteilungen Dr.-Ing. Wilhelm Stepp a. d. Verf. v. 31. 7. 1968.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1971

Authors and Affiliations

  • Frank Reuter

There are no affiliations available

Personalised recommendations