Advertisement

Zur Natur der spontanen Polarisation

  • A. S. Sonin
  • B. A. Strukow
Part of the Wissenschaftliche Taschenbücher book series (WTB)

Zusammenfassung

Zu dieser Gruppe gehören die oxidischen Ferroelektrika, die aus zwei Metalloxiden bestehen, wie z. B. BaTiO3 (BaO · TiO2), Cd2Nb2O7 (2CdO · Nb2O5) und PbTa2O6 (PbO · Ta2O5). Die Mehrzahl von ihnen ist wasserunlöslich. Die Einkristalle werden aus dem Schmelzfluß gezüchtet. Sie alle enthalten Übergangsmetalle (Ti, Nb, Ta, W, V, Zr usw.). Viele dieser Ferroelektrika vom Sauerstoff-Oktaeder-Typ sind vielachsig und besitzen mehrere polare Phasen, die sich in der Richtung der spontanen Polarisation voneinander unterscheiden (z. B. BaTiO3, KNbO3 usw.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • A. S. Sonin
  • B. A. Strukow

There are no affiliations available

Personalised recommendations