Advertisement

Zusammenfassung

Bei der Behandlung der übrigen zuvor (auf S. 64) formulierten Aufgaben über Kegelschnitte finde ich es vorteilhaft, ihre Reihenfolge zu ändern. So kommen an den Anfang unserer Betrachtung zwei sehr einfache Lehrsätze:
Die notwendige und hinreichende Bedingung dafür, daß drei Punkte P, Q, R und drei Geraden A, B, C (diese als Tangenten) demselben Kegelschnitt angehören, läßt sich so schreiben:
$$ |\begin{array}{*{20}{l}} {\sqrt {AP} }&{\sqrt {AQ} }&{\sqrt {AR} }\\ {\sqrt {BP} }&{\sqrt {BQ} }&{\sqrt {BR} }\\ {\sqrt {CP} }&{\sqrt {CQ} }&{\sqrt {CR} } \end{array}| = 0 $$
(1)
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1923

Authors and Affiliations

  • E. Study

There are no affiliations available

Personalised recommendations