Advertisement

Die hierarchische Ordnung des Stoffwechsels

  • Ludwig von Bertalanffy
Part of the Sammlung Vieweg book series (SV)

Zusammenfassung

Eine weitere Überlegung betrifft die offensichtliche hierarchische Organisation des Stoffwechsels (Schulz, 1950; Bertalanffy, 1951). Es scheint, daß, grob gesprochen, drei Niveaus im Fließgleichgewicht des Organismus unterschieden werden können. Das erste ist der Stoffwechsel niedermolekularer Verbindungen, repräsentiert durch enzymatische Reaktionen im Fließgleichgewicht, die einerseits die einfachen Bausteine wie Zucker, Aminosäuren, Purinbasen usw. liefern und andererseits in den energiereichen Bindungen der phosphorylierten Verbindungen Energie speichern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1953

Authors and Affiliations

  • Ludwig von Bertalanffy
    • 1
  1. 1.University of OttawaCanada

Personalised recommendations