Advertisement

Die Luftverdünnung im Innern der Trombe

  • Alfred Wegener
Chapter
Part of the Die Wissenschaft book series (W)

Zusammenfassung

Daß im Innern der Trombe infolge der Zentrifugalkraft eine starke Luftverdünnung herrschen müsse, ist bereits von den Autoren des 18. und 19. Jahrhunderts klar ausgesprochen worden. Indessen blieb dies im wesentlichen das Ergebnis theoretischer Erwägungen; höchstens hätte man die eigentümlichen, durch den schnellen Druckwechsel verursachten Sprengungserscheinungen, von denen noch die Rede sein wird, als Beleg anführen können, allein über die Entstehung dieser Wirkungen waren die Meinungen früher sehr geteilt, und selbst in den Kreisen, welche die elektrische Trombentheorie an sich ablehnten, neigte man dazu, zur Erklärung dieser Erscheinungen die Elektrizität zu Hilfe zu nehmen. Eine exakte Beziehung zur Beobachtung erhielt die Theorie der axialen Luftverdünnung erst nach Einführung und Verbreitung der Barographen. Naturgemäß ist das bisher auf diese Weise erhaltene Material an Registrierungen noch sehr gering; leider ist es auch nicht vollständig ausgenutzt, indem die genaue Lage des Barographen innerhalb der Trombenspur nicht immer ermittelt und angegeben ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1916

Authors and Affiliations

  • Alfred Wegener
    • 1
  1. 1.Astronomie und kosmischen PhysikUniversität Marburg i. H.Deutschland

Personalised recommendations