Advertisement

Zusammenfassung

Jeder Organismus ist reizbar. Mit diesem Satz kommt zum Ausdruck, daß ein Lebewesen nicht nur aufgrund endogener, sondern auch mit Hilfe exogener Information existiert. Innerhalb der ererbten Variationsnormen bestehen Freiheitsgrade, die die Aufnahme und die Verarbeitung von adäquaten Signalen aus der unbelebten und der belebten Umwelt ermöglichen. Dadurch erhält ein Organismus die Möglichkeit zur Orientierung im Raum und zur Korrespondenz mit anderen Lebewesen. Die Konsequenzen, die der Organismus aus endogener und exogener Information zieht, lassen sein spezifisches Leben erst sinnvoll erscheinen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1984

Authors and Affiliations

  • Andreas Sievers

There are no affiliations available

Personalised recommendations