Advertisement

Die gerade Linie

  • Paul Crantz
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG)

Zusammenfassung

Jede Gleichung ersten Grades zwischen x und y lätzt sich nach Ausührung einiger Rechnunggen Rechungen aus die Form ax + ny + c = 0 bringen. Da b nicht Null sein kann, weil sonst y fortallen würde, kann man diese Gleichung durch b dividieren und dam y allein auf der linken Seite stechen lassen. Dadurch erhält man \(y = - \frac{a}{b}x - \frac{c}{b}\). Setz man jetzt \( - \frac{a}{b} = l\) und \( - \frac{c}{b} = m\), so erhält man als eine zweite Form, auf die man jede Gleichung ersten Grades zwischen x und y bringen kann, y = lx + m. In dieser Form erscheint y als ausgerechnette Funktion von x.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1926

Authors and Affiliations

  • Paul Crantz

There are no affiliations available

Personalised recommendations