Advertisement

Bestimmung von Punkten, Strecken und Flächen durch rechtwinklige Koordinaten

  • Paul Crantz
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG)

Zusammenfassung

Ist auf einer Geraden X 1 X (Fig. 1) die Lage eines Punktes O bekannt, so karn man die Lage eines jeden anderen Punktes P der Geraden durch zweiAngaben bestimmen. Man hat erstens anzugeben, wie groß, mit einer bestimmten Einheit gemessen, die Entfernung dieses Punktes von dem durch seine Lage bekannten Punkt O ist. Es ist leicht einzusehen, daß durch diese Angabe die Lage des Punktes noch doppeldeutig bestimmt ist, denn sowohl links wie rechts von O gibt es einen Punkt, derum die angegebene Strecke von O entfernt ist. Es muß daher zur eindeutigen Bestimmung der Lage des Punktes Zweitens noch angegeben werden, auf welcher Seite von O der zu bestimmende Punkt liegt. Diese Angabe wird nach Übereinkunft durch ein Vorzeichen gemacht, das man vor die Größe (Maßzahl, Strecke) setzt, welche die Entfernung des zu bestimmenden Punktes von dem festen Punkt O angibt. Man hat hierbei willkürlich festgesetzt, daß ein positives Vorzeichen andeuten soll, daß der Punkt rechts von O liegt, ein negatives, daß er sich auf der linken Seite von O befindet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1926

Authors and Affiliations

  • Paul Crantz

There are no affiliations available

Personalised recommendations