Advertisement

Aus Humes Enquiry

  • Franz Kramer
Chapter
Part of the Philosophische Quellenhefte book series (PQ, volume 6)

Zusammenfassung

Neben dem Vorteil, nach bedachtsamer Untersuchung den ungewissesten und unerfreulichsten Teil der Wissenschaft auszuschalten2, entstehen aus einer sorgfältigen PrÜfung der Kräfte und Fähigkeiten der menschlichen Natur auch viele positive Vorteile. Die geistigen Tätigkeiten haben das MerkwÜrdige an sich, daß sie, obgleich am innerlichsten uns gegenwärtig, doch in Dunkel gehüllt scheinen, sobald sie Gegenstand der Überlegung werden; auch kann das Auge nicht ohne weiteres jene Linien und Grenzen finden, welche sie auseinanderhalten und unterscheiden. Diese Gegenstände sind zu fein, um lange denselben Anblick und dieselbe Lage zu bieten; sie mÜssen in einem Augenblick erfaßt werden, mit höherer Einsicht, welche Naturgabe ist und sich durch Übung und Überlegung steigert. Es gestaltet sich also schon allein zu einem nicht unbedeutenden Teil der Wissenschaft, die verschiedenen Vorgänge im Geiste zu erkennen, sie voneinander zu sondern, sie unter die passenden Rubriken zu bringen und die ganze scheinbare Unordnung zu regeln, in welcher man sie antrifft, wenn man sie zum Gegenstand der Überlegung und Untersuchung macht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1927

Authors and Affiliations

  • Franz Kramer
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations