Advertisement

Einführung

  • Franz Kramer
Chapter
Part of the Philosophische Quellenhefte book series (PQ, volume 6)

Zusammenfassung

In David Hume findet der Erkenntnistrieb, der der englischen Erfahrungsphilosophie (dem Empirismus) vielleicht noch mehr eignet als der festländischen Vernunftphilosophie (dem Rationalismus), seine stärkste Verkörperung. Infolgedessen konnte man schon behaupten, daß Humes Bedeutung als Philosoph auf die Zeit vor ihm ebenso weit zurückreiche, wie sie vorwärts reicht auf seine Nachwelt.1 Gewiß ist es, daß Hume als Erkenntnistheoretiker die Freude am Sicheren so stark erweckte, wie vor ihm etwa Archimedes und Kopernikus, Galilei und Newton, wie nach ihm Lavoisier und Robert Meyer, Heinrich Hertz und Helmholtz.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1927

Authors and Affiliations

  • Franz Kramer
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations