Advertisement

Pythagoreische Zahlen

  • W. Lietzmann
Chapter
Part of the Mathematisch-physikalische Bibliothek book series (MAPHBI)

Zusammenfassung

Man nennt drei positive ganze Zahlen x, y und z, durch welche die Gleichung
$$ {x^2} + {y^2} = {z^2}$$
befriedigt wird, pythagoreische Zahlen. Das einfachste Beispiel pythagoreischer Zahlen haben wir schon kennen gelernt; es entspricht dem bereits den Ägyptern bekannten Dreieck aus den Seiten 3, 4 und 5. In der Tat ist
$${3^2} + {4^2} = {5^2}$$
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Vg-1. das Händchen 2 dieser Sammlung: H. Wieleitner, Der Begriff der Zahl, Leipzig- (B. G. Teubner) 1911. S. 33.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1926

Authors and Affiliations

  • W. Lietzmann
    • 1
  1. 1.Oberrealschule in GöttingenDeutschland

Personalised recommendations